Erfolgreicher Auftakt in die Testspielserie

  • 11. Januar 2018
  • Kraftschenko
  • Allgemein
  • 0
  • 500 mal angesehen

Die Himmelblauen sind erfolgreich in den Testspielmarathon während der Vorbereitung auf die Rückrunde gestartet. Im Spiel gegen den Landesligisten FC Internationale stand es nach 90 Minuten 5:2 (1:2).

Zur größten Herausforderung für das mit Test- und U19-Spielern gespickte Team von Thomas Herbst gehörte am Mittwochabend die graue Suppe, die sich über das Stadion Lichterfelde gelegt hatte. Nur mit viel Fantasie war die Sicht von einem Tor zum anderen noch gewährleistet – aber dennoch: beide Mannschaften lieferten sich auf dem Kunstrasen ein rasantes Duell. Die in dieser Konstellation noch nicht zusammen agierte Herbst-Elf übernahm bald die Kontrolle über das Geschehen, versuchte mit Ruhe von hinten heraus den Spielaufbau zu starten. Dennoch gelangen Inter einige Nadelstiche, den ersten nutzte Boeddinghaus nach 5 Minuten direkt zum 1:0. Daniel Kaiser glich bereits 2 Minuten später zum 1:1 aus. Kurz vor der Halbzeit brachte Iwanow mit seinem 1:2 (40.) die Gäste wieder in Führung. Vorausgegangen waren mehrere gute Möglichkeiten für den FC Viktoria.

Zur Halbezit wechselte Trainer Thomas Herbst kräftig durch und brachte vier neue Spieler in die Partie. Die Überlegenheit drückte sich zum Ende hin auch im Ergebnis aus: Schünemann (75.), Yilmaz (78.), Gunte (85.) und Basaran (90.) sorgten schließlich für den 5:2-Endstand.

Sportdirektor Rocco Teichmann: „Wir müssen jetzt einfach spielen, das ist am wichtigsten für uns. Die Bedingungen waren nicht ganz einfach heute, trotzdem hat die Truppe es gut gemacht“. Bereits am Samstag empfängt der FC Viktoria seinen nächsten Testspielgegner, dann kommt um 13:30 Uhr die zweite Mannschaft von Eintracht Mahlsdorf ins Stadion Lichterfelde.

Share: