1. Herren / 19.04.17, 20:20 /

BFC Dynamo schießt sich gegen Himmelblau aus der Krise


Gegen den BFC Dynamo verloren die Viktorianer am Mittwochabend mit 0:1.


Bei frostigen Wintertemperaturen brauchte es am Mittwochabend elf Minuten bis zur ersten Chance. Mit einem geschickten Pass schafften es die Dynamos Maik Haubitz auszuhebeln, allerdings trifft Vincent Rabiega den Ball falsch, so dass der Ball am Tor vobei geht.

Drei Minuten später haben auch die Himmelblauen ihre erste Chance: Hofmann schiesst den Ball jedoch knapp über das Tor (14. Minute).

In der 19. Minute findet schließlich die spielentscheidende Szene statt: Hofmann bringt Tino Schmunck im Strafraum zu Fall - der Schiedsrichter pfeifft Elfmeter. Rockenbach schießt den Ball für Torwart Dominik Kisiel unhaltbar in die rechte untere Ecke. Damit steht es 1:0 für den BFC.

Der nächste gefährliche Angriff der Himmelblauen lässt bis zur 32. Minute auf sich warten: Ozan Pekdemir bringt einen Freistoß gefährlich in den Strafraum. Dieser findet allerdings keinen Abnehmer.

Kurz vor der Halbzeit haben die Viktorianer dann noch zwei Großchancen. Genutzt wird davon allerdings keine. Mit dem 1:0 geht es in die Halbzeit.

In der zweiten Hälfte machen die Himmelblauen druck und drängen auf das 1:1. Dadurch eröffnen sich allerdings immer öfter große Räume für den BFC. So entsteht zwischen der 66. und 68. eine dreifache Chance für die Gastgeber. Die Viktorianer werfen sich aber kämpferisch in den Ball und schaffen es das Tor zu verhindern.

Kurz darauf schießt Patrick Brendel den Ball knapp am Tor vorbei (69. Minute). Im Angriff darauf verpasst es der BFC das zwei zu Null zu machen. Nach einem schnellen Konter heißt es plötzlich zwei Weiße gegen einen Blauen - den ungenauen Querpass schoss Pröger allerdings, zum Glück der Himmelblauen, ans Außennetz.

1:0 für den BFC Dynamo heißt das unter dem Strich verdiente Endergebnis.

__________



Kommunikation & Medien

FC Viktoria 1889 Berlin Lichterfelde-Tempelhof e.V.
Krahmerstraße 15
12207 Berlin

Telefon: +49 (0) 30 - 75 44 48 98 - 0  
Fax: +49 (0) 30 - 75 44 48 98 - 30
E-Mail: t.kraftschenko@viktoria-berlin.de