Auftakt beim BFC Dynamo – Mit frischen Kräften in die Rückrunde

  • 1. Februar 2018
  • Kraftschenko
  • Allgemein
  • 0
  • 591 mal angesehen

Auch für den Gegner von kommenden Sonntag ist das Spiel der Start in die Rückrunde. Antreten müssen die Dynamos gegen die Himmelblauen ohne eins ihrer Talente: Joey Breitfeld machte durch gute Leistungen in der Hinrunde den FC Ingostadt auf sich aufmerksam und wechselte in der Winterpause zum Zweitligisten.

Aus den Vorbereitungsspielen kann der BFC eine positive Bilanz ziehen. Gegen den Bischofswerdaer FV konnte die Mannschaft von René Rydlewicz zum Beginn der Vorbereitung zwar nur ein Unentschieden erspielen, der Oberligist Optik Rathenow konnte dann aber mit einem 3:1 klar geschlagen werden. Auch den letzten Test entschieden die Dynamos für sich: Empor Berlin wurde am vergangenen Wochenende mit 4:0 geschlagen.

In der Regionalliga spielte der BFC eine starke Hinrunde. Mit elf gewonnenen Spielen und 36 erspielten Punkten, stehen die Berliner auf dem zweiten Tabellenplatz. Auch wenn der Abstand zum Tabellenführer aus Cottbus bereits 17 Punkte beträgt und damit die Meisterschaft wohl kaum noch möglich ist, hat sich Dynamo einen Abstand von sechs Punkten zu den Verfolgern Wacker Nordhausen und Lok Leipzig aufgebaut.

Nachdem das Nachholspiel gegen Halberstadt am vergangenen Wochenende erneut aufgrund der Wetterlage abgesagt werden musste, beginnt für das Team von Thomas Herbst auch am kommenden Sonntag erst die Rückrunde.

Das Spiel gegen den BFC Dynamo ist für Viktoria nicht nur der Auftakt in die zweite Hälfte der Saison, sondern auch der Auftakt für eine Mannschaft mit vielen neuen und vor allem jungen Gesichtern. Mit Mohamed-Ali El-Ahmar, Can Sakar und Justin Hippe verpflichteten die Himmelblauen in der Winterpause drei junge hungrige Spieler, die zur neuen Ausrichtung des Vereins passen und bei den Himmelblauen die Chance bekommen sich durchzusetzen. Hinzu kommt der Stürmer Batikan Yilmaz, der aus der U19 den Sprung in die erste Mannschaft geschafft hat. Dass auch die Jungen was können, zeigen die Ergebnisse aus der Vorbereitung: Nur gegen Regionalligist Eintracht Braunschweig II konnte sich die Mannschaft „nur“ ein Unentschieden erspielen. Aus den anderen Partien gegen  den Ludwigsfelder FC, den FC Brandenburg und den FC Internationale, gingen die Himmelblauen als Sieger vom Platz.

Jetzt heißt es für die junge Truppe sich in der Regionalliga zu beweisen. Die Himmelblauen beendeten die Hinrunde mit einem Sieg gegen den ZFC Meuselwitz und überwinterten damit auf dem sechsten Tabellenplatz.

Anpfiff ist am Sonntag (04.02.18) um 13:30Uhr im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark.

Share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ANMELDUNG FERIENCAMP