Bundesverdienstkreuz für Gerd König

  • 10. Oktober 2018
  • Kommunikation
  • Allgemein
  • 1
  • 163 mal angesehen

Bundesverdienstkreuz für seine langjährige ehrenamtliche Tätigkeit im Verein an Gerd König verliehen. 

Am gestrigen Dienstag (9. Oktober) wurde vom Staatssekretär für Sport Aleksander Dzembritzki im Roten Rathaus das Verdienstkreuz am Bande an unser Vereinsmitglied Gerd König verliehen. ‚Gerdchen‘ – wie der zum Kult gewordene Betreuer im Verein von vielen genannt wird –  wird damit für seine langjährige ehrenamtliche Tätigkeit bei Viktoria Berlin und seinen Vorgängervereinen geehrt. Aufgewachsen in Lichterfelde, trat er im Alter von neun Jahren am 16. August 1959 in die Lichterfelder SU ein. Über die Jahrzehnte war er nicht nur als Spieler, Mannschaftsgründer und Mannschaftsbetreuer im Einsatz, sondern hat auch an der Errichtung der Geschäftsstelle und des Rotter Sportcasinos tatkräftig mitgewirkt. Seit vielen Jahren betreut er zusammen mit seiner Frau Monika die Erste Männermannschaft des Vereins.

Share:

One Response to the post:

  • Jens Teichmann
    at 17:15

    Hallo Gerdchen,
    herzlichen Glückwunsch zur hohen Ehrung mit dem Bundesverdienstkreuz.
    Nur wenige erhalten eine so hohe Auszeichnung für ihr unermüdliches ehrenamtliches Engagement.