Doppelsieg der 4.F und 5.E in Worpswede

  • 6. Februar 2018
  • Kraftschenko
  • Allgemein
  • 0
  • 860 mal angesehen

Schon am frühen Freitagnachmittag (2.2.2018) starteten zwei Viktorianer Nachwuchsmannschaften ihre Mannschaftsfahrt Richtung Bremen, um am Traditionshallenturnier des FC Worpswede teilzunehmen. Während die 5. E diese Reise bereits zum 5. Mal und als Titelverteidiger antrat, war es für die 4.F die erste Mannschaftsfahrt überhaupt.

In der gemeinsamen Unterkunft kamen sich beide Mannschaften schnell näher und verbrachten einen netten Abend bei Tischtennis- und Kickerpartien und Pizza satt.

Am großen Turniertag startete die 4.F gleich morgens mit einem 7:0 furios ins Turnier und konnte sich mit tollem Budenzauber, ohne Punktverlust und mit einem Torverhältnis von 24:1 Toren den großen Wanderpokal sichern. Zudem stellte die Mannschaft von Sasa Milojevic, Marek Stawski und Robert Raschke den Torschützenkönig und besten Spieler des Turniers.

Direkt im Anschluss konnte die 5.E von Florian Brandtstädter und Serkan Ölzap in einem engen und absolut spannenden Turnierverlauf durch eine tolle kämpferische Leistung und einem super Endspurt ihren Titel verteidigen und somit den Doppelpack perfekt machen. Auch sie stellten den besten Spieler des Turniers.

Dieser Doppelsieg wurde anschließend gemeinsam mit den Worpsweder Freunden beim Bundesliga gucken und anschließendem Restaurantbesuch gefeiert.

Besonders für die Spieler der 4.F war die erste Mannschaftsfahrt nicht nur ein sportlicher Erfolg, sondern auch ein sehr besonderes und bleibendes Erlebnis.

Ein besonderer Dank geht an den Jugendleiter des FC Worpswede Hansi Liedtke für die hervorragende und warmherzige Organisation des gesamten Wochenendes und natürlich an das unersetzliche Engagement der beiden Betreuerinnen beider Mannschaften Lambi Brandtstädter und Verena Herzberg.

Share: