Mannschaft der Saison 2016/17

Hintere Reihe (v.l.): Joachim Gülle, Konrad Müller, Jürgen Seefeldt, Hassen Kamel.
Mittlere Reihe (v.l.):
Rodolfo Kresse (Rudi), Jörg Güler, Mannschaftskapitän Dieter Struve, Frank Zappe, Peter Heuer, Peter Fröhlich.
Vordere Reihe (v.l.):
Rahmi Epih, Detlef Amende, Andreas Jantzen, Ernst Behrendt (Waldi), Michael Frank.

Es fehlen: Uwe Bialon, Bernd Brieger, Gerhard Hördt, Hubert Grötzinger, Jochen Kröhan, Peter Ninas, Rolf Schikorr, Lutz Schneider, Ryszard Szmyd, Detlef Walter

TRAININGSZEITEN

Montag + Freitag um 19:45 Uhr
Stadion Lichterfelde, Ostpreußendamm
Ansprechpartner: Teamleitung und Mannschaftskapitän Dieter Struve
Telefon: 0176 96 77 26 36

MITTEILUNGEN

Wir suchen für unsere 1. und 2. Ü60er Mannschaft Spieler (ab 58), auch fürs Tor, die noch Spaß am Fußball haben. Neben dem Fußball bieten wir geselliges Beisammensein sowie weitere interessante Aktivitäten.

Ruft an oder schaut beim Training vorbei, es lohnt sich! Dieter: 0176 96 77 26 36

ANSETZUNGEN & TABELLE

Rückschau auf die Saison 2015/16

Nach einer hervorragenden Hinrunde, mit nur einer unglücklichen Niederlage gegen Neukölln, zwei Remis gegen Siemensstadt und Spandau, holte man von möglichen 30 Punkten, 23 Punkte. Das hätte mit Platz zwei den Direktaufstieg in die Landesliga bedeutet. Leider wurden durch unglückliche Entscheidungen bei Aus-  und Einwechselungen vier wertvolle Punkte verschenkt, es wäre die "Herbstmeisterschaft" gewesen.

Auf einer Mannschaftssitzung im Dezember wurde beschlossen, zur Rückrunde eine zweite Ü60 mit Pflichtfreundschaftsspielen ins Rennen zu schicken. Dankenswerter Weise erklärte sich Jürgen Seefeldt bereit, die Geschicke der "Zweiten" zu lenken, was ihm auch sehr gut gelang.

Sehr bedauerlich der Austritt unseres Torjägers Gunnar, der inzwischen bei Konkurrent Neukölln spielt, man hätte ihn unbedingt zum Bleiben überreden müssen! Im Verlauf der Rückrunde verließen uns auch die Kameraden Hassen und Lutz, denen wir alles Gute wünschen.

In der Rückrunde konnte unsere Mannschaft nicht mehr an die guten Leistungen der Hinrunde anknüpfen. Höhepunkt einer Negativserie war die 2:5 Niederlage gegen unsere zweite Mannschaft. Von möglichen 30 Punkten wurden nur 14 Punkte erzielt, was am Ende Tabellenplatz  vier bedeutete. Da Siemensstadt, wie schon in den zurückliegenden Jahren, auf den Aufstieg verzichtete, bekam man die Chance auf zwei Relegationsspiele gegen Traber FC. Das Spiel in Lichterfelde endete 3:3, das Rückspiel konnten wir 4:1 gewinnen, da den Trabern am Ende wahrscheinlich die Kraft fehlte, mussten sie doch, mit einem Nachholspiel, drei Spiele in sieben Tagen bestreiten. Fazit: Mit Glück doch noch in die Landesliga aufgestiegen.

Nach den Erfahrungen der abgelaufenen Saison hat sich die Ü60 auf einer Teamsitzung am 24.Juni 2016 neu aufgestellt. Nach Diskussionen und offenen Wahlen wurde ein Funktionsteam gebildet.

Ergebnisse der Teamsitzung:
Teamleitung u. Mannschaftskapitän:  Dieter (Tel.: 0176  96 77 26 36)
Stellvertreter: Jörg, Peter F.
Trainingsverantwortung: Uwe, Bernd, Dieter
Termine, Kommunikation: Andreas, Dieter
Zum Funktionsteam:  Jochen, Michael
Organisation & Verantwortung 2.Mannschaft:  Jürgen, Dieter, Andreas
Kasse: Waldi, Rudi

Es wird eine Ü60 in der  Landesliga spielen und eine 2.Ü60 ohne Wertung für die Bezirksliga gemeldet, es besteht Konsens, dass es einen durchlässigen Spielerkader gibt.

Training unverändert oder nach Absprache, sonstige Termine werden rechtzeitig koordiniert und kommuniziert.

Unser Funktionsteam steht für die Gleichbehandlung des gesamten Kaders, Anstand, Fairness uns Respekt untereinander, auch gegenüber  der Spielpartner, auf und außerhalb des Fußballplatzes.
Um auch in der Landesliga eine gute Rolle zu spielen,  müssen sich alle steigern und mindestens das Niveau der Hinrunde, der hinter uns liegenden Saison erreichen. Hierfür sollten das Training und besonders die taktische Ausrichtung von nachhaltiger Bedeutung sein. Wenn sich alle Spieler an die besprochene Spielgestaltung halten, wird es sicher keine schlechte Saison 2016/17 werden.

SPIELBERICHTE

06.08.16 | Turnier beim SSV Köpenick-Oberspree

Als Saisonvorbereitung nahmen wir die Einladung zum Turnier bei SSV Köpenick-Oberspree dankend an. Gespielt wurde bei sommerlichen Temperaturen auf der Sportanlage Bruno-Bürgel-Weg, auf Naturrasen. Leider konnten einige Stammspieler nicht dabei sein. Deshalb waren wir dankbar, dass sich Gunnar und Hanne als Gastspieler zur Verfügung stellten.

Gegen FC Nordost errangen wir ein 0:0, gegen Forst-Borgsdorf spielten wir nach Rückstand 1:1, genauso wie gegen den TSV Rudow. Das Spiel um Platz 5 endete ebenfalls remis. Das 9m-Schießen wurde gewonnen.

Als positives Fazit bleibt: Neben Turniersieger Forst-Borgsdorf beendeten wir das Turnier ohne Niederlage. Dies wurde möglich, durch Hassens tolle Paraden, Gunnars Tore und eine ordentliche Mannschaftsleistung.

Es spielten: Hassen, Dieter, Peter F., Michael, Hotta, Jochen, Rahmi, Andreas, Gunnar und Hanne.

Abschließend wurde auf den Seeterrassen der Durst gelöscht, gefachsimpelt und die Pokale überreicht. Hat allen Spaß gemacht!

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

13.08.16 | Turnier beim 1.Traber FC Mariendorf 

Da eine Mannschaft nicht erschien, spielten die sieben Teilnehmer in einer Gruppe. Das bedeutete sechs Spiele bei über 30 Grad im Schatten. Entsprechend gestaltete sich für uns der Turnierverlauf: Nach zwei remis folgten zwei Siege und am Ende zwei Niederlagen. Durch unser aufwendiges Spiel mit unnötigen Ballverlusten fehlte uns zum Schluß die nötige Konzentration und Kraft.

Es spielten: Hassen, Dieter, Bernd, Peter F., Andreas, Jörg, Jochen, Ryszard, Hanne, Manne und Waldi.

Wir erreichten wieder Platz fünf und bekamen ein Fäßchen Bier, dass am Monatg nach dem Training geleert wurde.

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

31.08.16 | 1.FC Wilmersdorf - FC Viktoria 1889

Gewarnt durch die 1:8-Klatsche im Pokalspiel vor einem Jahr an gleicher Stätte, wollten wir diesmal vieles besser machen, was auch gelang. Das 0:1 war schwer zu vermeiden, so ging es trotz einiger Chancen zum Ausgleich, in die Pause. Mitte der zweiten Halbzeit gelang Ryszard durch einen schönen Schuss ins lange Eck der Ausgleich. Die erneute Führung der Wilmersdorfer entstand nach Ballverlust durch einen schnellen Konter, wobei unsere zurückeilenden Spieler beim Abwehrversuch ins straucheln kamen und hinfielen. Da die Wilmersdorfer weitere Konter und einen Neunmeter nicht verwerten konnten, nutzten wir die Chance zum Ausgleich durch Jochen mit einem sehenswerten Hackentrick à la Ronaldo. Lobenswert die Einstellung der gesamten Mannschaft, sowie die tollen Paraden unseres Torwarts Jürgen.

Es kamen zum Einsatz: Jürgen, Dieter, Peter F., Bernd, Hubert, Jochen, Ryszard, Michael, Hotta, Lutz und Rolf.

Wenn unnötige Ballverluste vermieden werden und die besprochene Taktik eingehalten wird, werden wir auch Spiele gewinnen.

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Berichte: Dieter

KONTAKT

Anschrift
FC Viktoria 1889 Berlin Lichterfelde-Tempelhof e.V.
Krahmerstraße 15
12207 Berlin

Telefon: +49 (0) 30 - 75 44 48 98 - 0  
Fax: +49 (0) 30 - 75 44 48 98 - 30
E-Mail: info@viktoria-berlin.de

Besucher-Öffnungszeiten
Montag: 10:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: 10:00 - 18:00 Uhr
Freitag: 10:00 - 13:00 Uhr

Bankverbindungen

Konto | Gesamtverein
IBAN: DE60 1009 0000 3222 4310 09
BIC: BEV0DEBB

Konto | VIKTORIA-Shop
IBAN: DE96 1009 0000 2468 7190 21
BIC: BEV0DEBB

Konto | Sponsoring
IBAN: DE19 1009 0000 3222 4310 68
BIC: BEV0DEBB


EC-Kartenzahlung:
in der Geschäftsstelle möglich.

SEPA-Lastschriftmandat:
Formular