Neuigkeiten

Im letzten Punktspiel vor der Winterpause der Regionalliga Nordost hat die Himmelblaue Mannschaft bei Lok Leipzig erneut keinen Treffer zugelassen – leider aber auch keinen erzielt.  Die ersten 20 Minuten der Partie gehörten ganz eindeutig den Hausherren aus Leipzig. Vor allem über die Außen kamen sie immer wieder vor das Tor der Viktoria, konnten ab…

Mehr dazu

Nach vier zu Null Punktspielsiegen in Folge will das Himmelblaue Team die Serie auch im letzten Punktspiel des Jahres gegen Lok Leipzig fortsetzen. In der Hinrunde endete die Begegnung 4:1 für Viktoria. Der 1. FC Lokomotive Leipzig wurde am 10. Dezember 2003 gegründet und ist der Nachfolgeverein des gleichnamigen 1966 gegründeten Vereins und des 2004…

Mehr dazu
0 6. Dezember 2018 , 544 mal angesehen

Die Hinrunde der Saison 2018/19 ist für die meisten Himmelblauen Mannschaften abgeschlossen. Zeit die absolvierten Spiele Revue passieren zu lassen und die Planungen für die Rückrunde aufzunehmen. Mehrere Leistungs- und Breitensportmannschaften sind auf der Suche nach Familienzuwachs.  

Mehr dazu

Die U16 von FC Viktoria 1889 Berlin sucht Verstärkung! Wir spielen aktuell in der höchsten Berliner-Klasse, der Verbandsliga. Zum Winter möchte sich das Team um den neuen Trainer Pierre Tänzer verstärken und sucht Spieler des Jahrgangs 2003 auf allen Positionen. Ziel ist es, in enger Zusammenarbeit mit der U17-Regionalligamannschaft den jüngeren Jahrgang heranzuführen und die…

Mehr dazu

Regionalliga Frauen | FFC Fortuna Dresden – Viktoria Berlin | 0:5 Bereits in der dritten Minute gingen die Viki-Girls durch ein Tor von Danya Barsalona in Führung, danach allerdings riss der Faden. Die Himmelblauen Frauen fanden keinen Weg durch das Dresdner Abwehr Bollwerk. In der Halbzeitpause stellte Trainer Roman Rießler seine Mannschaft um – mit…

Mehr dazu
0 3. Dezember 2018 , , 211 mal angesehen

Das Himmelblaue Team besiegt zum Auftakt der Rückrunde zu Hause Budissa Bautzen mit 1:0 und rückt auf den fünften Tabellenplatz vor. Die Hausherren übernahmen von Beginn an das Kommando auf dem Platz und kombinierten sich vor allem über Jurgen Gjasula und Ugurcan Yilamz immer wieder in den Strafraum der Sachsen. Doch aus dem Spiel heraus…

Mehr dazu
0 3. Dezember 2018 , 292 mal angesehen