Regionalliga | Hohen Neuendorf – Viktoria Berlin | Spielbericht

  • 17. September 2018
  • Kommunikation
  • Allgemein
  • 0
  • 138 mal angesehen

Viktoria gewinnt auswärts drei Punkte gegen Zweitliga Absteiger BW Hohen Neuendorf. Anja Kähler steuert zwei Tore zum 0:5 bei. 

Waren die ersten zehn Minuten noch ausgeglichen, nutzte Kaya eine unübersichtliche Situation im gegnerischen Strafraum in der 11. Minute zur Führung. Hohen Neuendorf verpasste in der 20. Minute den Ausgleich – im Gegenzug erhöhte Kähler zum 0:2. Die Hausherrinnen hatten am Doppelschlag schwer zu kauen und kamen vor dem Halbzeitpfiff nicht mehr zu  nennenswerten Chancen. Auf der Gegenseite konnte Kähler in der 37. Minute einen wunderbares Zuspiel von Trapp nicht im Tor unterbringen.

Nach der Halbzeitpause versuchten die Neuendorferinnen Druck aufzubauen, kamen aber nur einmal wirklich gefährlich vor das gegnerische Tor. Fast im Gegenzug schloss Kaya in der 58. Minute einen Konter erfolgreich zum 0:3 ab. Danach spielte nur noch das himmelblaue Team. Shigjeqi erhöhte zum 0:4 (83. Minute). Den Schlusspunkt setzte ein Eigentor von Blau Weiss (86. Minute).

Trainer Hasan Keskin war mit dem Spiel zufrieden:“In der ersten Halbzeit hat uns Blau Weis alles abverlangt, da haben wir wenig Lösungen gefunden. Die zweite Halbzeit war dann sehr ordentlich und der Sieg geht vollends in Ordnung.“

Viktoria Berlin führt nach vier Spieltagen die Tabelle mit zwölf Punkten an, gefolgt vom punktgleichen Union Berlin. Am kommenden Sonntag (23. September) kommt es im Stadion an der alten Försterei zum Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften. Anpfiff ist um 14 Uhr.

 

Share: