Viktoria erkämpft sich einen Punkt beim BFC

  • 4. Februar 2018
  • Kraftschenko
  • Allgemein
  • 0
  • 536 mal angesehen

Mit einem 1:1 trennen sich die Mannschaften im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark am Sonntagnachmittag.

Die Partie begann schleppend. Viktoria stand sehr defensiv und wartete erst einmal ab wie der BFC agierte. Den Spielern von René Riedlewicz fiel aber vorerst wenig ein. In der 4. Minute erspielen sich die Gastgeber dann allerdings die erste Torchance. Der Schuss nach der ersten Ecke der Partie geht über das Tor von Pascal Kühn.

In der 11. Minute tauchen dann auch die Viktorianer zum ersten Mal vor dem Tor von Dynamo auf. Ümit Ergirdis Schuss kann Bernhard Hendl halten, Sakar schießt den Ball dann übers Tor.

Sechs Minuten später ist der Ball dann im Netz. Dynamo geht durch ein Eigentor von Ugurcan Yilmaz mit 0:1 in Führung (17. Minute).

Lange freuen können sich die Gastgeber aber nicht, denn in der 22. Minute kann Daniel Kaiser einen Freistaß aus ca. 25 Metern unten links im Tor unterbringen. 1:1.

Das Tor bringt den Himmelblauen Selbstbewusstsein. Fünf Minuten nach dem Ausgleich erspielen sie sich eine weitere Chance, die allerdings nichts einbringt. In dieser Phase der Partie kommen die Viktorianer zu mehreren Möglichkeiten, allerdings führt keine zu einem weiteren Tor.

Mit dem 1:1 geht es in die Halbzeitpause.

Dass den Gastgebern das Unentschieden nicht reicht war zu erwarten und so kommt Dynamo mit viel Druck in die zweite Halbzeit: Schon in der 48. Minute taucht Matthias Steinborn gefährlich vor dem Tor auf – sein Kopfball geht aber über den Kasten von Kühn.

Viktoria kommt in der zweiten Halbzeit kaum zu Chancen, lediglich in der 65. Minute schießt Florian Riedel den Ball knapp neben das Tor von Hendl. Ansonsten verteidigen die Himmelblauen das 1:1 Unentschieden im Defensivbereich.

Dynamo kommt noch zu mehreren Möglichkeiten, die himmelblaue Abwehr und ein starker Pascal Kühn schaffen es aber das Unentschieden fest zu halten. Mit etwas Glück erlämpft sich die Mannschaft von Thomas Herbst zum Auftakt ein 1:1 beim Tabellenzweiten.
__________
BFC Dynamo: Bernhard Hendl – Marques, Lambach, Schulz, Rabiega, Cubukcu, Dadashov, Rausch, Cepni, Okoronkwo, Steinborn

Viktoria Berlin: Kühn – Reher, Brendel, Gunte, Yilmaz, Riedel (90+1 Schulz), Hasse (85. Makangu), Sakar (66. Minute Hippe), Kaiser, El-Ahmar, Ergirdi

Share: