Mitteilung über womöglich gestohlene Mitgliederdaten

  • 27. September 2017
  • hauptstadt
  • 435 mal angesehen

Während des Einbruchs in der Nacht von Sonntag zu Montag sind Wertgegenstände und Daten entwendet worden.

Liebe Viktorianer,

Wie der FC Viktoria 1889 Berlin am Vormittag des 18. September 2017 auf seiner Webseite mitteilte, war die Geschäftsstelle des Vereins in der vorangegangenen Nacht von einem Einbruch betroffen. Neben den leider üblichen Zerstörungen wurden auch elektronische Geräte wie Handys und Laptops, ungewöhnlicherweise aber auch der etwa dreißig Kilogramm schwere Server entwendet – auf diesem waren auch Daten unserer rund 1.600 Mitglieder abgelegt.

Wie sich nun, wenige Tage später und nach gründlicher Prüfung des Schadens, herausstellte, ist es den Tätern somit womöglich gelungen, verschiedene Daten aller Vereinsmitglieder an sich zu nehmen. Der FC Viktoria kann daher zum jetzigen Zeitpunkt nicht ausschließen, dass vertrauliche Informationen wie Anschrift, Telefonnummern und auch Bankverbindungen nicht in die Hände Dritter geraten sind und diese zum Zwecke des Datenmissbrauchs verwendet werden.

Hinweis: Es ist nicht notwendig bereits mitgeteilte Daten, wie beispielsweise die auf dem Mitgliedsantrag angegebenen, erneut an den FC Viktoria zu übermitteln. Technikern ist es gelungen, dank regelmäßiger Sicherungen sämtliche Mitgliederdaten mit nur wenigen Handgriffen zu rekonstruieren. Der gewohnte Vereinsbetrieb ist in keinster Weise beeinträchtigt.

Wir bitten unsere Mitglieder um entsprechende Kenntnisnahme und Aufmerksamkeit. Sollten sich zukünftig Auffälligkeiten ergeben, bitten wir um eine entsprechende Mitteilung.

Mit himmelblauen Grüßen,
das Geschäftsstellen-Team am 22. September 2017

Share: