Karim Benyamina künftig nicht mehr in Himmelblau

  • 9. Januar 2018
  • hauptstadt
  • 904 mal angesehen

Zum 31. Dezember 2017 lösen der Stürmer und der FC Viktoria ihren gemeinsamen Vertrag.

Im Januar 2016 wechselte der gebürtige Dresdner vom Ligakonkurrenten Berliner AK ins Stadion Lichterfelde. Seit dem kam Karim Benyamina in insgesamt 62 Spielen für den FC Viktoria zum Einsatz und erzielte dabei 30 Tore, 9 Treffer bereitete er vor. Nun haben beide Seiten die Auflösung des bis zum Sommer 2018 gültigen Vetrages vereinbart.

Der FC Viktoria bedankt sich beim inzwischen 36-jährigen Angreifer für sein stets professionelles Engagement in den vergangenen knapp zwei Jahren. Für seinen weiteren Lebensweg, im Sportlichen und darüberhinaus, wünschen ihm die Himmelblauen alles Gute.

Share: