Viktoria Berlin trauert um Bernd Rösicke

  • 9. Januar 2018
  • hauptstadt
  • 932 mal angesehen

Der FC Viktoria trauert um sein langjähriges Mitglied Bernd Rösicke. Der ehemalige Betreuer der 2. Herren war am Freitag gestorben.

Schon beim Lichterfelder FC engagierte sich Bernd Rösicke stets für seinen Verein und war als Betreuer der Jugendmannschaften im Einsatz. Später kümmerte er sich als Betreuer über viele Jahre hingebungsvoll um die 2. Männermannschaft – diese Tätigkeit füllte er gemeinsam mit seiner Frau Michaela aus.

“Popeye”, wie Bernd Rösicke auf dem Gelände des Stadion Lichterfelde gerne genannt wurde, war seit dem 30. Mai 2003 Mitglied des FC Viktoria bzw. Lichterfelder FC. Die Viktorianer werden ihn stets als ehrlichen, direkten und hilfsbereiten Menschen in dankbarer Erinnerung behalten.

Share: