U15 für Berliner Hallenmeisterschaft qualifiziert

Viktoria Berlin Junioren
  • 19. Januar 2018
  • hauptstadt
  • 1510 mal angesehen

Am vergangenen Sonntag haben die Kicker der U15 des FC Viktoria die Qualifikationsrunde zur Berliner Hallenmeisterschaft als Tabellenerster beendet abgeschlossen – das Turnier fand in der Halle in der Osdorfer Straße statt.

Ergebnisse:
Viktoria – Frohnau 2:1
Friedrichshagen – Viktoria 0:1
Viktoria – SW Spandau 12:0
Tasmania – Viktoria 2:3
Dynamo – Viktoria 3:1

Damit startet das Team am 20. Januar beim Finalturnier in der Sömmeringhalle. Der erste Anstoß des Turniers erfolgt um ab 08:45, das sind die beiden Gruppen:

Gruppe A:
Hertha BSC
Tennis Borussia
Viktoria
SpaKI

Gruppe B:
BFC Preussen
Hertha 03
Frohnauer SC
BW Mahlsdorf/Waldesruh

Neben dem Qualifikationsturnier gönnte sich die U15 auch noch eine Doppelbelastung. Anschließend startete das Team nämlich auch beim Hallenturnier des SV Empor und bekam es dort mit den Füchsen, Empor, dem BAK, dem SCC und dem TSV Mariendorf zu tun. Auch dort wurde der FC Viktorias Erster.
Eine zweite Gruppe der U15 weilte unterdessen in Schwerin, wo nach Spielen gegen Mecklenburg Schwerin, VfB Lübeck, JFV Hanse Lübeck, Hansa Rostock und Eintracht Mahlsdorf der zweite Platz heraus sprang.  Trainer Stephan Kling resümiert am Ende eines vollgepackten Wochenendes: “Das war schon eine Herausforderung, die aber auch riesig Spaß gemacht hat. Die Jungs haben tollen Fussball gegen starke Gegner geboten.”

Share: