U14 unterliegt Topteams in Wittenberge knapp

  • 23. Januar 2018
  • hauptstadt
  • 1049 mal angesehen

Am 20. Januar reiste die U14 zum McDonald’s-Cup 2018 nach Wittenberge. Der Veranstalter FSV Veritas Wittenberge (Danke Ulf Brunnemann!), konnte für dieses Turnier die U15 von VfL Wolfburg, die U14 des Hamburger SV, die U14 vom 1. FC Magdeburg, die U14 des BFC Dynamo, die U15 von Einheit Perleberg und die U15 von Blau-Weiß Wusterhausen gewinnen. In einer sehr guten Halle konnte man sich somit schon vorab auf hochklassige Spiele freuen.

Leider bescherte die Auslosung sowohl den späteren Sieger Wolfsburg als auch den zweiten Finalisten Magdeburg in Viktorias Vorrundengruppe. Gleich im ersten  Vorrundenspiel trafen das Team auf die sehr guten Wolfsburger. Da die Himmelblauen anfänglich wohl unterschätzt wurden, konnten sie mit 1:0 in Führung gehen. Diese Führung konnte lange gehalten werden. Jedoch brachte die physische und spielerische Anlage der Wolfsburger dann doch den 3:2 Sieg für die Niedersachsen.
Aufbauend auf diese sehr gute Leistung, war zu diesem Zeitpunkt der Einzug in das Halbfinale realistisch. Jedoch machte das 1:1 gegen den SSV Perlebergedas Vorhaben etwas schwerer, so dass die Vorrundenpartie gegen den 1. FC Magdeburg für beide Teams zum “Endspiel” wurde. In einem gutklassigen Spiel behielt Magdeburg schließlich mit 2:1 die Oberhand. Im Spiel um Platz 5 konnte Blau-Weiß Wusterhausen immerhin mit 6:0 geschlagen werden.

Teambetreuer Detlef Kühn: “Trotz der weiten Anreise wurden wir durch eine perfekte Organisation entschädigt. Das Team konnte sich mal wieder mit höherklassigen Gegner messen und weitere wichtige Erfahrungen sammeln.”

In der Folgewoche geht es dann für die U14 gleich weiter. Die Mannschaft nimmt dann am “Artrium Haus-Cup” des FC Förderkader Rene Schneider in Güstrow teil. Es ist das größte Hallenturnier für U14-Teams in Mecklenburg. Zusätzlich spielt das Team an diesem Wochenende noch ein Turnier beim MSC Preussen Magdeburg.

 

Share: