Der FC Viktoria trauert um seinen ehemaligen Spieler Damantang Camara.

  • 14. März 2018
  • hauptstadt
  • 4480 mal angesehen

Am Dienstagabend erreichte uns die unfassbar traurige Nachricht, dass Damantang Camara beim Training des Berliner SC einen Herzstillstand erlitten hat und leider nicht mehr reanimiert werden konnte.

„Dami“ spielte schon in der A-Jugend für den Vorgängerverein des FC Viktoria 1889 Berlin, den Lichterfelder FC. Nach einer kurzen Station bei Tennis Borussia schloss er sich dann 2012 dem BFC Viktoria an.

Mit dem BFC Viktoria stieg er in die Regionalliga auf. Nach der Fusion mit dem LFC Berlin gelang „Dami“ dann mit dem heutigen FC Viktoria 1889 Berlin der Berliner Pokalsieg und damit der Einzug in den DFB-Pokal. Insgesamt bestritt „Dami“ 42 Regional- und Oberligaspiele für die Himmelblauen und erzielte dabei zehn Tore.

Neben seiner sportlichen Laufbahn engagierte er sich außerdem als Physiotherapeut der U19-Bundesligamannschaft.

„Dami“ wurde nur 24 Jahre alt. Unsere Gedanken und unser Mitgefühl sind bei seiner Familie, der wir für die kommende Zeit viel Kraft wünschen.

 

Wenn Ihr Damis Familie in dieser schweren Zeit unterstützen wollt unter dem folgendem Link wurde ein Spendenfond eingerichtet: https://www.gofundme.com/spendenaktion-fuer-dami

Share: