Keine Punkte gegen starke Nordhäuser

  • 30. März 2018
  • hauptstadt
  • 1011 mal angesehen

Zum Auftakt des 27. Spieltages gegen den FSV Wacker Nordhausen mussten die Himmelblauen vor heimischer Kulisse eine 0:2 Niederlage hinnehmen. Die Gäste, trainiert von Volkan Uluc, der 2009 für 6 Monate Viktoria trainierte, sind nunmehr seit 12 Spielen ungeschlagen und finden sich nun mit 38 Punkten auf dem 4. Tabellenplatz wieder.

 

Vor 234 Zuschauern im Stadion Lichterfelde entwickelte sich witterungsbedingt schnell eine kampfbetonte Partie, in der die Gäste bereits in der 6. Spielminute durch einen Treffer von Florian Esdorf früh in Führung gingen. In Folge dessen wurde die Partie zunehmend zerfahrener und hektischer. Torchancen beziehungsweise Torraumszenen blieben in der 1. Halbzeit jedoch Mangelware. Einzig der Freistoß von Daniel Kaiser strahlte etwas Torgefahr aus und daher ging es mit einem 0:1 Rückstand in die Pause.

 

In der 2. Hälfte übernahm unsere Elf zunächst die Spielkontrolle und konnte einige offensive Akzente setzen. Anschließend verflachte die Partie wieder, da sich beide Mannschaften im Mittelfeld neutralisierten und die Zweikampfhärte zunahm. Die sieben gelben Karten am Ende des Spiels spiegeln die robuste Spielweise beider Teams wider.

Mit dem 0:2 von Nils Pichinot in der 80. Minute fiel die Vorentscheidung und so hieß auch der Spielstand am Ende. Die Himmelblauen verharren weiterhin vorerst auf dem 7. Platz.

 

Allerdings kann das Team in einem erneuten Heimspiel am kommenden Samstag (7.04.18) gegen die abstiegsbedrohte BSG Chemie Leipzig doppelte Wiedergutmachung betreiben. Denn das Hinspiel wurde denkbar knapp mit 0:1 verloren.

Share: