U13 holt den Titel gegen Union Berlin

  • 11. Mai 2018
  • Laemke
  • 982 mal angesehen

Im Pokalfinale des Axel-Lange Pokals mussten die Viktorianer schon früh einen Rückschlag hinnehmen: Bereits in der vierten Minute konnte Union in Führung gehen. Nur fünf Minuten später haben die Himmelblauen Glück: Union kann einen Strafstoß nicht im Tor unterbringen. Es bleibt beim 0:1.

Im Anschluss erspielte sich Viktoria die besseren Chancen und konnte durch Noah Can Kardam in der 13. Minute den Ausgleich erzielen. Liul Halemu bringt die Himmelblauen durch sein Tor in der 46. Minute in Führung. Bei dem Spielstand von 2:1 bleibt es.

In einem über weite Strecken ausgeglichenen Spiel gehen die D-Junioren der Viktoria am Ende als verdienter Sieger vom Platz und holen nach dem Gewinn der Berliner Hallenmeisterschaft im Januar mit dem Axel-Lange Pokal den nächsten Titel! Glückwunsch an die Mannschaft!

Share: