Dritte Herren gewinnen Berliner Pilsner-Pokal

  • 22. Mai 2018
  • Kommunikation
  • 1731 mal angesehen

Am Pfingstmontag um 11:45 Uhr wurde das Finale der Unteren Herren im Berliner Pilsner-Pokal zwischen dem FC Viktoria 1889 III und Lichtenberg 47 III angepfiffen. Nach langsamen Beginn konnte sich Lichtenberg eine leichte Überlegenheit erspielen und erzielte in der 16. Minute das 1:0. Die Himmelblauen ließen sich dadurch nicht beeindrucken, sondern kamen in der 25. Minute durch Benjamin Minke zum Ausgleich. Viktoria hielt den Druck hoch und erhöhte in der 34. Minute durch Patrick Hagemann auf 2:1. Kurz vor der Halbzeit (43. Minute) ließ er das 3:1 folgen.

Nach der Pause blieb Viktoria am Drücker und so konnte Patrick Hagemann in der 55. Minute auf 4:1 erhöhen. In Folge einer Gelb-roten Karte musste Kapitän Florian Scherenberger in der 62. Minute das Spielfeld vorzeitig verlassen. Lichtenberg nutzte die Überzahl aus und mit einem Doppelschlag in der 72. und 73. Minute machten sie die Partie noch einmal spannend – konnten sie aber nicht drehen.

 

Share: