Neuzugänge: Viktoria verstärkt sich in der Defensive

  • 16. Juli 2018
  • Laemke
  • 2481 mal angesehen

Der erste Tag des Trainingslagers in Wesendorf ist um. Mit dabei sind die drei Neuen: Marco Schikora, Marcus Hoffmann und Marek Große.

Marco Schikora:
Beim 1. FC Germania Egestorf/Langreder spielte der Linksverteidiger zuletzt und erreichte mit der Mannschaft den sechsten Platz in der Regionalliga Nord. In der Jugend spielte der 23-Jährige für den TuS Havelse, ehe er 2012 nach Egestorf wechselte. Nun folgt der Wechsel in die Hauptstadt.

Marcus Hoffmann:
Die Vita des Innenverteidigers kann sich sehen lassen: 80 Spiele in der 3. Liga, 72 Spiele in der Regionalliga Nord und 49 Spiele in der Regionalliga West. Dazu kommen zwei Einsätze im DFB-Pokal.

Geboren in Nauen, spielte Hoffmann in der Jugend bei Cottbus und wechselte dann nach einem Jahr bei der zweiten Mannschaft von Energie zu Carl Zeiss Jena. Danach folgten die Stationen Plauen, Babelsberg 03, RB Leipzig, Alemannia Aachen und Hansa Rostock. Seine letzte Station war der letztjährige Drittligist Chemnitzer FC. Ab der kommenden Saison trägt der 30-Jährige das Vereinswappen der Viktoria.

Marek Große:
Der 24 Jahre alte Schlussmann absolvierte seine Jugend bei Dynamo Dresden und wechselte dann in Niedersachsens Landeshauptstadt und lief für die zweite Mannschaft von 96 in der Regionalliga Nord auf. Nach einem Jahr im Norden folgte die Rückkehr nach Dresden. Auch bei Dynamo stand er für die zweite Mannschaft zwischen den Pfosten, bevor er zur Budissa nach Bautzen wechselte. Zuletzt spielte er beim VfB Garching in der Regionalliga Bayern.

Share: