Regionalliga | Viktoria Berlin – Babelsberg 03 | Vorschau

  • 1. Oktober 2018
  • Kommunikation
  • 1020 mal angesehen

Am Dienstag (2. Oktober) empfängt die himmelblaue Mannschaft Babelsberg 03. Nachdem sich das Team noch einmal verstärkt hat brennt es darauf zu alter Stärke zurückzukehren. 

Die Wurzeln des im Potsdamer Vereins reichen zurück bis zum am 1. Oktober 1903 gegründeten Sport-Club Jugendkraft 1903. Seit der Saison 2013/14 spielt der Verein in der Regionalliga Nordost. In der laufenden Saison liegt der Verein vor dem elften Spieltag auf Tabellenplatz sechs – punktgleich mit der Viktoria auf Platz sieben. Nach einigen hohen Siegen zu Beginn der Saison lief es in den letzten Wochen nicht mehr so rund. Nur ein Punkt aus vier Spielen, dazu das Pokalaus gegen Ligakonkurrenten Union Fürstenwalde. Bei den bisherigen zehn Begegnungen der beiden Teams gab es fünf Unentschieden, viermal gingen die Babelsberger als Sieger vom Platz, nur einmal konnten die Berliner die Punkte einsammeln.

Der himmelblaue Kader wurde mit Jurgen Gjasula noch einmal qualitativ verbessert, er wird gegen Babelsberg zum Einsatz kommen.

Trainer Jörg Goslar:”Das Team brennt darauf zu alter Stärke zurückzukehren. Die Mannschaft will sich selbst und den Zuschauern zeigen, dass sie besser sind als in den letzten Wochen gezeigt. Ich bin auch davon überzeugt, dass die Mannschaft mehr kann.”

Anpfiff ist am 2. Oktober 2018 um 18:00 Uhr. Gespielt wird im Stadion Lichterfelde. Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Alexander Sather vom FC Grimma, der diese Saison auch schon in der 2. Bundesliga und im DFB Pokal zum Einsatz kam.

Share: