Hertha Zehlendorf 5.E – FC Viktoria 1889 9.E

  • 14. November 2018
  • Kommunikation
  • Allgemein
  • 2
  • 571 mal angesehen

Mit einem Regenbogen und etwas Nieselregen im Rücken, startete die Partie sehr motiviert und beide Teams konnten gute Chancen, spielerisch erarbeiten!!!

Es war schön anzuschauen und das Spiel war mehr und mehr in unserer Hand! Nach gut 17 Minuten dann die Erlösung! Nach stark erkämpften Ball und genialen Pass von Nr.9  auf Nr.8 , lässt dieser sich nicht zweimal bitten und trifft mit Links, aus 20 Metern, genau ins Eck! Die Jungs machten  jetzt Druck aufs 2.Tor…, weil wir alle nach vorne wollen, kommt der Konter Angriff! Unsere derzeitige Nr.1 konnte in letzter Sekunde stark zur Ecke klären…Nr.2  muss schnell rein, weil die heute starke Nr.4 sich verletzt hat…ecke wird ausgeführt, Nr.2 weis noch nicht nicht wohin mit sich, Ball prallt gegen den Bauch und tragisch unglücklich nach 5 Sekunden Einsatz, dass Eigentor…die Jungs ackern aber weiter, beide Teams laufen nacheinander die Tore an, powerplay!

Nr.6 kommt für die ausgepowerte Nr.8 und macht gleich ordentlich Druck! Nr.2 kommt immernoch nicht rein ins spiel, ist nach dem ET völlig verunsichert  und wird dann leider nach nur 3 Minuten wieder ausgewechselt! Klasse chancen dennoch weiter da,aber bis auf unseren Spielmacher wollte heute keiner das tor treffen bzw. Mal aufs Tor schießen… zu wenig Mut zum Abschluss und es werden 100%ige Chancen vor dem Tor kopflos verspielt! Nr.8 nun wieder drin und noch den Führungstreffer unglücklich vergeben, direkt zum Pausenpfiff…so ist Fussball! Stand 1 :1, hier ist heute alles drin!

Start zur Halbzeit zwei war holprig und ein Tor lag in der Luft, unklar für wen…nach 5 min. , weiteren großartigen Chancen, schlug Zehlendorf gnadenlos zu (-nach krassen aussetzern der Laufbereitschaft, kombiniert mit unüberlegten Laufwegen von Nr.11,Nr.10,Nr.2 und Nr.14-) und ließ es gleich 6 mal in der zweiten Halbzeit klingeln! Wer sie vorne nicht macht, bekommt sie hinten rein! ALLE Tore in der zweiten Hälfte, sind vom Gegner spielend leicht ausgespielt und knallhart ausgekontert…da auf einmal keinerlei Manndeckung mehr zusehen war! mit einem  kurzen Haken, wurde der letzte Mann einfach überlaufen und die beiden Außenspieler kamen nicht schnell genug hinterher…wir waren weit weg vom Gegenspieler und konnten meist nur hinterher laufen! In der 1.Halbzeit war genau DAS, schon sehr gut umgesetzt…aber wir konnten das leider nicht mit in die 2.Halbzeit nehmen! Nr.8, Nr.1, Nr.7, Nr.6, Nr.4, Nr. 9 waren heute die stärksten…die anderen, haben heute zu wenig gekämpft!

Dem Trainer traf nicht weniger Schuld daran…und zumindest konnte  ich einige wichtige Erkenntnisse, an dem Grundproblem momentan erkennen!Also alles in allem ein wichtiges Spiel für die Zukunft, mit bitterem Ende! Weiter gehts…nächste woche geht’s wieder bei 0:0 los! Nur das zählt!

[Trainer Deniz Heß]

Share:

2 Responses to the post:

  • Deniz Heß

    Auf jedenfall…es war zu seinem Wohle,er brauchte einfach ein paar Minuten,um das zu verdauen und hat das auch verstanden…dieser Bericht dient nicht dazu,eine Ehrenamtlichen Trainer für seine Arbeit zu kritisieren, ohne die Situation des Spiels/Teams genau zu kennen und sind auch nur die Ausschnitte des Spiels!Vor allem kenne ich den Großteil schon seid einigen Jahren und einige der Kids verfolgen das mit ihren Eltern auch gern!Ich mache das aus Herz und Leidenschaft,auch diese Kurzberichte für mich ,die Kids und jeden anderen Interessierten !Tipps “ja”, Schlaumeier Sprüche “unangebracht”!

  • Olaf Fechner

    Im Montagskicker ist gerade eine Serie über Jugendfußball. Leider geht sie gerade zu Ende. Die, ich Glaube 13 Teile, sind lesenwert und für die Jugentrainer müssten sie zur Pflichlektüre werden. Ob die Auswechslung von Nr.2 nach drei Minuten so richtig war?