Vertrag mit Christoph Menz aufgelöst

  • 18. Januar 2019
  • Kommunikation
  • 933 mal angesehen

Mit sofortiger Wirkung wurde der Vertrag mit Christoph Menz in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst. Der Mittelfeldspieler kam zu Beginn der aktuellen Saison vom SC Fortuna Köln zu Viktoria Berlin. In der Regionalliga Nordost bestritt er 14 Spiele für die Himmelblaue Mannschaft, dazu kam noch ein Spiel im AOK Landespokal Berlin.

Christoph Menz war ein unumstrittener Führungsspieler im Stadion Lichterfelde und hätte das Projekt auch gerne weiter begleitet. Aufgrund der aktuellen unsicheren Situation hat er sich dennoch entschieden einen anderen Weg einzuschlagen: “Ich finde es schade, dass ich das Projekt nach so kurzer Zeit beim FC Viktoria Berlin wieder verlassen muss. Jedoch wünsche ich den Verantwortlichen und dem gesamten Verein viel Kraft, Ausdauer und Fleiß dabei die Zukunft neu aufzustellen. Ich werde es weiter beobachten und würde mich freuen viele Gesichter irgendwann wiederzusehen.”.

Viktoria Berlin wünscht Christoph Menz für seine private und berufliche Zukunft viel Erfolg und alles Gute.

viktoria berlin christoph menz gegen meuselwitz saison 2018-19

 


Ebenfalls seinen Vertrag aufgelöst hat Jonas Techie-Menson. Jonas hat bereits in der U19 das Himmelblaue Trikot getragen und kam dann über den Halleschen FC zu Viktoria. In der laufenden Saison kam er im AOK Landespokal Berlin für die Himmelblaue Mannschaft zum Einsatz. Viktoria Berlin wünscht Jonas für seine private und berufliche Zukunft viel Erfolg und alles Gute.

Share: