U12-FreundschaftsCup

  • 28. Februar 2019
  • Kommunikation
  • 609 mal angesehen

Beim U12-FreundschaftsCup 2019 lud der FC Viktoria Berlin seine Freunde aus Berlin, Brandenburg und Leipzig ein. Mit 36 Spielen in nur knapp 7 Stunden versprach es ein fußballerischer und intensiver Tag zu werden. Dem Trainerteam unserer U12 ging es schließlich nicht darum wer welchen Platz belegt, sondern vielmehr darum das sich alle Spieler, die eigenen und unsere Freunde, bei reichlicher Spielzeit weiterentwickeln und Erfahrung sammeln. Ohne Schiedsrichter startete somit das Turnier pünktlich um 10 Uhr und es ging reibungslos von Spiel zu Spiel. Spannende Duelle fanden statt, so startete das erste von zwei Viktoria Teams mit einem 3:0 ins Turnier, wenig später trennten sich die 2007er Vertretungen vom 1.FC Union Berlin und Lok Leipzig 0:0. Auch die Jungs von Hertha BSC waren mit am Start, auch wenn sie am Ende die meisten Punkte holten, so schaffte man es Ihnen ein 1:1 abzuknöpfen. Das Spiel wurde mit viel Kampf, Leidenschaft, Mut und Willen bestritten. Am Ende dieses langen Tages bleibt festzuhalten das alles reibungslos gelaufen ist, nicht zu letzt auch wegen der tatkräftigen Unterstützung der Eltern bei der Essensversorgung, der Tombola und beim Turnierkampfgericht. Vielen Dank dafür!

Zu guter letzt kam die Siegerehrung, da es aber unter Freunden nicht um eine Platzierung sondern vielmehr um das spielen geht, bekam zwangsläufig jedes Team einen Pokal als Erinnerung an diesen tollen Tag. Hier geht unserer Dank auch an den Sponsor – Erdal Akkaya, Projekt „Bad & Küche“ – der diese Pokale zur Verfügung stellte, vielen Dank!

Share: