Spitzenspiel im Stadion Lichterfelde

  • 14. März 2019
  • Kommunikation
  • Allgemein
  • 0
  • 449 mal angesehen

Wer in der Woche vor dem Spitzenspiel gegen Union Berlin den Himmelblauen Frauen beim Training zusieht merkt sofort: Die Truppe ist heiß auf das Spiel und will unbedingt die drei Punkte hier behalten. Im Hinspiel hatte das auch schon geklappt: Beim 2:0 Sieg trafen Dilara Türk und Anja Kähler gegen die Eisernen Ladies. Die Viktoria führt nach 15 von 22 Spieltagen die Tabelle mit zwei Punkten Vorsprung auf Tabellenzweiten Union Berlin an.

Trainer Roman Rießler: “Ich habe großen Respekt vor der nachhaltigen Arbeit bei Union Berlin und was unter Trainer Falko Grothe entstanden ist. Ich schaue mir da auch gerne was ab. Seit dem Rückzug von Lübars ist kein Berliner Verein mehr in der Bundesliga und der 2. Bundesliga vertreten. Ich würde mich freuen, wenn die Begegnung von Sonntag dann in ein paar Jahren in einer der beiden Spielklassen wiederholt werden kann. Die Begegnung am Sonntag wird auf einem sehr guten Regionalliga Niveau stattfinden. Die Zuschauer werden zwei Mannschaften sehen, die respektvoll miteinander umgehen und mit offenem Visier mutig versuchen werden eine Vorentscheidung im Titelrennen herbeizuführen. Insofern hätten wir das Spiel gerne erst am Ende der Saison terminiert gehabt. Auf jeden Fall ist meine Mannschaft höchst motiviert unsere Serie von drei Siegen und einem Unentschieden gegen Union fortsetzen.”

Das Spiel wird am Sonntag (17. März) um 14 Uhr im Stadion Lichterfelde (Hauptplatz) angepfiffen. Geleitet wird die Partie von Jennifer Schubert (FC Greifenstein 04).

Share: