Anja Kähler beendet ihre erfolgreiche Karriere

  • 16. Mai 2019
  • Kommunikation
  • 942 mal angesehen

Nach über zwanzig Jahren in rot und himmelblau hängt Anja Kähler ihre Fußballschuhe an den Nagel. Das letzte Frauen Regionalligaspiel der Saison gegen den FF USV Jena ist auch das letzte ihrer langen Fußballkarriere.

Am letzten Spieltag der Frauen Regionalliga Nordost muss Viktoria Berlin auf einen Ausrutscher von Union Berlin hoffen. Die Eisernen Frauen liegen mit einem Punkt Vorsprung auf die Himmelblauen Frauen auf Platz eins der Tabelle. Am Sonntag empfangen die Viktorianerinnen den FF USV Jena im Stadion Lichterfelde. Um die Chance auf den Titel zu wahren, müssen auf jeden Fall drei Punkte geholt werden.

Zum letzten Mal auf Punktejagd gehen wird Anja Kähler, die nach über zwanzig Jahren bei Viktoria Berlin und seinen Vorgängervereinen die Fußballschuhe an den Nagel hängt. In ihrer Zeit bei den Frauen hat sie in Regionalliga, 2. Bundesliga, Berlin-Pokal und DFB Pokal mehr als 270 Pflichtspiele absolviert und über 200 Tore geschossen.

Besonders hervorzuheben sind sicher die Saison 2004/05 mit dem Gewinn der Berliner Meisterschaft und dem Aufstieg in die Regionalliga und die Saison 2009/10 mit dem Gewinn des Berliner Pokals, des Hallen Masters und der Regionalliga Meisterschaft sowie dem daraus resultierenden Aufstieg in die 2. Bundesliga.

Insgesamt stand Anja sechs Mal im Berliner Pokalfinale – drei Mal ging sie als Siegerin vom Platz, war zwei Mal Torschützenkönigin, spielte für die Berliner Auswahl und war mehrfach als Spielerin des Jahres nominiert.

Wir wünschen Anja erfolgreiche letzte 90 Minuten (und ein wenig Schützenhilfe vom Magdeburger FFC) und alles Gute auf ihrem weiteren Lebensweg. Wir hoffen sie noch oft im Stadion Lichterfelde als Zuschauerin begrüssen zu können!

 

Share: