Saisonrückblick 4.C und 10.E

  • 19. Juni 2019
  • Kommunikation
  • Allgemein
  • 0
  • 292 mal angesehen

4.C

Die 4.C (Jahrgang 2004) wurde Anfang der Saison neu formiert, was zu einem so späten Zeitpunkt eine schwierige Aufgabe darstellte,  aber auch neue Chancen eröffnete. Die ersten Wochen musste sich die Mannschaft erst einmal finden und einspielen, genauso wie die Mannschaftsleitung aus Trainern und Betreuern. Das Training wurde durch die verschiedenen Trainer-Typen sehr vielseitig und abwechslungsreich gestaltet.

Die Leistungen und Ergebnisse waren zunächst sehr schwankend, bedingt auch dadurch, dass der Kader für das Großfeld etwas zu klein war und immer mal wieder Spieler anderer Mannschaften aushelfen mussten. Es dauerte eine Weile, bis wir Trainer diejenigen Systemvarianten gefunden hatten, die den Fähigkeiten unserer Spieler, aber auch unserem Spielverständnis entsprachen.

Das zweite Jahr auf dem Großfeld hat dann bei den Spielern eine gute Entwicklung der spielerischen und taktischen Möglichkeiten aufgezeigt. Letztendlich hat sich ein stabiler Kern der Mannschaft eingespielt und wir konnten den Staffelsieg in der Kreisklasse C souverän einfahren. Die Leistungsunterschiede waren jedoch so erheblich, dass wir uns als Herausforderung immer mal wieder starken Testspielgegnern aus höherklassigen Liegen gestellt haben.

Die Mannschaft wird sich zur kommenden Saison noch punktuell verstärken und dann in der B-Jugend neue Erfahrungen sammeln. Wir haben ein gutes Team zusammen. Ich möchte mich bei meinen Trainerkollegen Martin Hiller und Micky Pache bedanken, die mich bei der Neugestaltung der Mannschaft unterstützt haben. Gemeinsam haben wir einen guten Job gemacht und ein hohes sportliches Niveau im Coaching erreicht.

Wir freuen uns auf die neue Saison, die sicher gegen Jahrgangsältere sportlich eine große Herausforderung wird.

Manuel-Mayer-Larsen C04


10. E (Tigers)

Die Saison der Tigers begann in 2018 sehr herausfordernd, da die Mannschaft sowohl einige Spieler-Abgänge auch als Neuzugänge zu verkraften hatte und sich wieder neu finden musste. Als Team haben wir durch unsere Punktspiele und durch gemeinsame Aktivitäten, wie z.B. eine Weihnachtsfeier im Bowlingcenter mit anschließendem Pizzeria-Besuch, Teamausflug zum Hertha BSC Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf und durch die Teilnahme an diversen Turnieren schnell zusammengefunden.

Hinzu kam ein Trainerwechsel zum Jahresanfang 2019 nachdem unser bisheriger Cheftrainer uns verließ. Glücklicherweise haben Anestis, als neuer Cheftrainer und Kevin, der sich verstärkt um das Torwarttraining gekümmert hat, als Dream Team eine fantastische Arbeit geleistet. Beide haben unser Team in der Rückrunde 2019 mit 24 von 27 möglichen Punkten und einer traumhaften Tordifferenz von 83:22 zum Staffelsieg geführt. Das Ereignis wurde gebührend gefeiert und das Team geht motiviert in die Sommerpause und freut sich schon sehr auf die neue Saison 2019/2020 mit Anestis und Kevin in der wieder einige Turniere und Freundschaftsspiele vorgesehen sind.

Share: