2. Frauen landen Kantersieg

  • 25. August 2019
  • Matthias Vogel
  • 128 mal angesehen

Das Verbandsliga-Team der Frauen hat am Sonntag die deftige 1:6-Pleite gegen Blau-Weiß 1890 Berlin am ersten Spieltag mit einem 8:0-Kantersieg gegen die Reserve von Blau Weiß Hohen Neuendorf vergessen gemacht. Bei brütender Hitze eröffnete Alexia Boldt auf dem Nebenplatz 2 des Stadions Lichterfelde nach einer Viertelstunde den Torreigen. Annika Zoschke (33.) und Stephanie Natho (43.) stellten bis zur Pause auf 3:0. Nach dem Seitenwechsel trafen zunächst Vicdan Yavas (53.) und Julia Kinsella (75.) ins Schwarze, ehe Natho (83.) und Boldt (84.) jeweils den Doppelpack schnürten. Den Schlusspunkt markierte Kapitänin Katharina Engelmann mit dem 8:0 in der 89. Minute und veredelte damit ihre tolle Leistung auf der „Zehn“ an diesem Tag. Trainer Matthias Vogel war zufrieden, aber nicht euphorisch: „Weder die Auftaktpleite noch dieser Sieg helfen uns, unser tatsächliches Leistungsvermögen einzuordnen. Die drei Punkte sind aber wichtig und mir hat sehr gefallen, dass die Mannschaft trotz der hohen Temperaturen bis zum Schluss um guten Fußball bemüht war.“

Share: