Doppelt hält besser

  • 17. Oktober 2019
  • Kommunikation
  • 250 mal angesehen

Nach der gewonnen Pokalbegegnung im heimischen Stadion Lichterfelde treffen die Himmelblauen Jungs bereits am kommenden Samstag (19.Oktober, 13:30 Uhr) wieder auf den SV Lichtenberg 47. Dieses mal auswärts und in der Regionalliga Nordost.

Der SV Lichtenberg 47 ist als Aufsteiger neu in der Regionalliga Nordost – trotzdem gab es in den vergangenen Jahren schon so einige Begegnungen mit den Himmelblauen Jungs: Im Berliner Landespokal und im Regio-Cup. Immer mit dabei: Uwe Lehmann. Seit 2007 ist der gebürtige Berliner ein 47er. Zunächst als Spieler, seit der Saison 2013/14 als Trainer. Und er hat einige Erfolge vorzuweisen: Berliner Pokalfinale 2016, Regio-Cup Sieg 2019, Meister NOFV-Oberliga Nord 2019, Amateurtrainer des Jahres 2018/19.

Nach der Aufstiegssaison 2018/19 musste die Mannschaft fünf Abgänge verkraften. Besonders schwer wiegt der Verlust von Führungsspieler und Mittelfeldstratege Maik Haubitz. Im Gegenzug kamen elf neue Spieler nach Lichtenberg – unter anderem Benyas Solomon Junge-Abiol von Viktoria Berlin. Er kam bisher zu fünf Einsätzen im linken Mittelfeld.

Als Aufsteiger sind die Ziele für die Saison natürlich nicht so richtig hoch gesteckt, aber Geschäftsführer Henry Berthy macht klar, dass Lichtenberg “gekommen ist um zu bleiben”. Und Uwe Lehmann setzt noch eins drauf: “Wir haben in der Regionalliga schon was vor”. Bisher läuft es “ganz ordentlich”: Nach dem zwölften Spieltag belegt die Mannschaft mit zwölf Punkten und einem Torverhältnis von minus zwei den zwölften Tabellenplatz. Wobei der letzte der bisherigen drei Siege Ende August gegen den FSV Wacker 90 Nordhausen eingefahren werden konnte.

Das Spiel wird am 19. Oktober 2019 um 13:30 Uhr in der HOWOGE Arena Hans Zoschke angepfiffen. Geleitet wird die Partie von Marko Wartmann (BSV 1920 Großvargula).

In der kommenden Woche stehen dann gleich zwei Heimspiele für die Himmelblauen Jungs auf dem Programm: Am Dienstag (22. Oktober 2019, 18:30 Uhr) kommt der ZFC Meuselwitz zum Nachholspiel und am Freitag (25. Oktober 2019, 19 Uhr) gastiert der BAK im Stadion Lichterfelde. Tickets wie immer an der Tageskasse oder online (Ersparnis 2 Euro pro Ticket im Vergleich zur Tageskasse!).

Share: