Die Himmelblauen Jungs holen einen Punkt in Lichtenberg

  • 19. Oktober 2019
  • Kommunikation
  • 303 mal angesehen

Am zwölften Spieltag der Regionalliga Nordost trennen sich der FC Viktoria 1889 Berlin und der SV Lichtenberg 47 1:1 unentschieden. Viktoria Berlin behauptet mit diesem Ergebnis den siebten Tabellenrang (bei noch einem ausstehenden Nachholspiel).

Nach dem hochverdienten Heimsieg gegen Lichtenberg im AOK Landespokal sollte auch auswärts in der Regionalliga ein Sieg eingefahren werden. Uns so fuhren die Himmelblauen Jungs mit breiter Brust zum Berliner Derby. Von Anfang an die aktivere Mannschaft mit viel Ballbesitz dauerte es eine Viertelstunde bis zur ersten dicken Chance durch Tino Schmidt, die aber durch Wollert pariert wurde. Auch Rafael Brand konnte sich gut in Szene setzen, allerdings knapp am Tor vorbei. Als die erste Halbzeit dann schon so gut wie vorbei war, brachte Tino Schmidt die Viktoria verdient in Führung.

Nach der Halbzeit die Gäste weiter die aktivere Mannschaft, Lichtenberg vor allem auf Konter lauernd die aber von der Berliner Hintermannschaft gewohnt souverän geklärt werden konnten. In der 76. Minute machte der Torschütze Tino Schmidt Platz für Rudi Ndualu. Drei Minuten später konnte Lichtenberg einen Konter erfolgreich abschließen und zum 1:1 ausgleichen. In der Folge Viktoria weiter am Drücker und auf die erneute Führung drängend. Kwabe Schulz (für McMoordy Hüther) und Lucas Falcao (für Rafael Brand) brachten noch einmal frischen Wind in die Offensive.  Lucas Falcao in der 86. Minute mit der größten Möglichkeit, welche aber von Wollert vereitelt wurde.

Mit einem Punkt mehr auf dem Konto bleiben die Himmelblauen Jungs auf Tabellenplatz sieben. Am Dienstag kommt der ZFC Meuselwitz zum Nachholspiel ins Stadion Lichterfelde (Tickets gibt es hier) und schon am Freitag findet mit dem Spiel gegen den BAK das erste von drei Berlin Derbys in Folge im Stadion Lichterfelde statt. Derby Tickets (drei Spiele anschauen, zwei bezahlen) gibt es ab sofort im Viktoria Online Ticketshop (die Derby Tickets gibt es nicht an der Tageskasse!).

Pressebericht2-690047102

 

Share: