Himmelblaue Jungs verbessern sich auf Tabellenplatz sechs

  • 22. Oktober 2019
  • Kommunikation
  • 351 mal angesehen

Der FC Viktoria 1889 Berlin und der ZFC Meuselwitz trennen sich im Nachholspiel des 11. Spieltags mit einem torlosen Unentschieden. Die Himmelblauen Jungs verbessern sich mit dem Punktgewinn auf Tabellenplatz sechs. Bereits am kommenden Freitag gastiert der Tabellenachte BAK zum Berlin Derby im Stadion Lichterfelde (Tickets gibt es im Viktoria Online Ticketshop).

Die 242 Zuschauer sahen ein Spiel mit hohem Tempo, jeder Menge Zweikämpfen und nur sehr wenigen Torchancen. Die Hintermannschaft der Himmelblauen Jungs ließ gewohnt souverän nichts zu (mit bisher sieben zugelassenen Toren sind sie mit Abstand die defensivstärkste Mannschaft der Regionalliga Nordost) aber auch Meuselwitz stand mit ihrer Fünferkette sehr stabil ließ nur wenig zu. In der ersten Halbzeit kamen die Hausherren ein paar mal gefährlich vor das gegnerische Tor, konnten aber keine der herausgespielten Chancen zur Führung nutzen. In der zweiten Hälfte Meuselwitz dann noch kompakter. Alles in allem ein gerechtes Unentschieden. Mit dem gewonnenen Punkt verbessern sich die Himmelblauen Jungs um einen Platz in der Tabelle .

Trainer Benedetto Muzzicato: ” Uns fehlt momentan einfach die Durchschlagskraft. Nach acht Unentschieden warten wir immer noch darauf, dass beim einen oder anderen der Knoten platzt. Wir haben nicht viel Zeit um Nachzudenken – schon am Freitag spielen wir hier zu Hause gegen den BAK. Wir freuen uns auf das Spiel.”

 

 

 

 

Pressebericht2-690047091

 

Share: