Auftakt zu den Berlin Derby Wochen

  • 24. Oktober 2019
  • Kommunikation
  • 352 mal angesehen

Am Freitag (25. Oktober 2019, 19 Uhr) empfängt der FC Viktoria 1889 Berlin den Berliner AK 07 zum Berlin Derby im Stadion Lichterfelde. Der BAK war nach der Vizemeiserschaft in der Saison 2018/19 mit Aufstiegsambitionen in die aktuelle Saison gestartet, hatte nach einigen Niederlagen den Cheftrainer ausgetauscht und belegt momentan den achten Tabellenrang. Tickets für das Spiel gibt es genauso wie die Derby Dauerkarte (drei Spiele anschauen, aber nur für zwei bezahlen) im Viktoria Online Ticketshop.

Der BAK hat schon etliche Deutsche Meisterschaften errungen. Allerdings nicht im Fußball, sondern in verschiedenen Laufdisziplinen. Sogar ein Vorläufer des Berlin-Marathon wurde ins Leben gerufen. Die Fußballabteilung wurde 1908 gegründet, sie machte aber erst ab 1991 so richtig auf sich aufmerksam: In den Jahen bis 1999 gelang der Durchmarsch aus der Kreisliga A bis in die Oberliga Nordost. In der Saison 2010/11 gelang der Aufstieg in die Regionalliga Nord, seit der Saison 2012/13 ist der Verein in der wiedereingeführten Regionalliga Nordost.

Nach der Vizemeisterschaft hinter dem Chemnitzer FC in der Saison 2018/19 wurde für aktuellen Saison Tabellenplatz eins als Ziel ausgegeben. Der Start verlief verheißungsvoll, die ersten drei Spiele konnten gewonnen werden und in der Tabelle lag die Mannschaft auf dem Platz an der Sonne. Doch dann riss der Erfolgsfaden und die nächsten drei Spiele gingen verloren. Daraufhin zog der Verein die Notbremse und ersetzte Trainer Ersan Parlatan durch Dirk Kunert. Unter Kunert konnte die Mannschaft zwei Runden im Berlin Pokal sicher überstehen, in der Regionalliga aber erst sechs Punkte aus fünf Spielen einfahren. Dabei wurde das letzte Spiel gegen den ZFC Meuselwitz souverän mit 4:1 gewonnen. Momentan belegt der BAK in der Tabelle der Regionalliga Nordost den achten Tabellenrang – einen Punkt und zwei Plätze hinter den Himmelblauen Jungs.

In der Regionalliga Nordost gab es bisher zwölf Begegnungen zwischen Viktoria Berlin und dem BAK. Dabei konnte der BAK sechs Mal als Sieger von Platz gehen, zwei Mal die Viktoria. Ein Wiedersehen wird es geben mit Pascal Kühn und Abu Bakarr Kargbo, die beide schon für die Himmelblauen Jungs die Fußballschuhe geschnürt haben. Auch aus Lichterfelde nach Moabit gewechselt hat Oliver Hofmann, er hat in der aktuellen Saison allerdings noch keinen Regionalliga Einsatz zu verzeichnen.

Das Spiel wird am 25. Oktober 2019 um 19 Uhr im Stadion Lichterfelde angepfiffen. Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Richard Hempel (SG Großnaundorf). Tickets für das Spiel gibt es im Viktoria Online Ticketshop. Wer sich auch die Derbys gegen den BFC Dynamo und Hertha BSC II nicht entgehen lassen will, dem können wir die Derby Dauerkarte mit 33% Preisvorteil empfehlen.

 

Pressebericht-690047109

 

 

Share: