Zwei Tore aber keinen Punkt gegen Altglienicke

  • 2. November 2019
  • Kommunikation
  • 231 mal angesehen

Der FC Viktoria 1889 Berlin unterliegt im Berlin Derby der VSG Altglienicke durch ein Tor in der Schlussphase mit 2:3. Brand und Menz erzielen die Tore für die Himmelblauen Jungs.

Die Viktorianer kamen mit dem 4:2 gegen den BAK im Rücken und einem entsprechenden Selbstbewusstsein zum Tabellenzweiten Altglienicke. Und so übernahmen sie vom Anpfiff an das Kommando und konnten verdienter Maßen bereits in der zehnten Minute durch Rafael Brand in Führung gehen. Altglienicke versuche mit harten Zweikämpfen zurück ins Spiel zu kommen was in der zwölften Minute zu einem Platzverweis führte. Die Himmelblauen Jungs konnten aus der Überzahl aber keine Vorteile erzielen, sondern mussten im Gegenteil in der dreißigsten Minute den Ausgleich hinnehmen.

Nach der Pause zunächst leichte Vorteile auf Seiten der Gäste, die aber nicht in ein Tor umgewandelt werden konnten. Statt dessen gingen in der 68. Minute die Hausherren in Führung. Christoph Menz sorgte in der 78. Minute mit einen Elfmeter für den Ausgleich. In der Endphase (88. Minute) dann der Siegtreffer für den neuen Tabellenführer. Insgesamt ein verdienter Sieg für den Lokalrivalen.

Eine Zusammenfassung des Spiels findet Ihr bei unserem Videopartner YouSport

 

 

Pressebericht2-690047119
Share: