Viktoria Berlin und Co-Trainer Alexander Arsovic trennen sich

  • 20. Dezember 2019
  • Julia Henys
  • 1380 mal angesehen

Der FC Viktoria 1889 Berlin und Co-Trainer Alexander Arsovic haben am Freitagmorgen den Entschluss gefasst, die Zusammenarbeit mit sofortiger Wirkung zu beenden. Chefcoach Benedetto Muzzicato wird in der Vorbereitung auf den zweiten Teil der Saison in der Regionalliga Nordost von Torwart-Trainer Marco Sejna und Athletik-Trainer Roman Steinweg unterstützt, zudem soll ihm zeitnah ein weiterer Assistent zur Seite gestellt werden.

„Im Namen der Viktoria Berlin bedanke ich mich bei Alexander Arsovic für seine Arbeit. Wir wünschen ihm für die Zukunft nur das Beste und sind davon überzeugt, dass er seinen Weg als Trainer an anderer Stelle erfolgreich fortsetzen wird“, sagte Sportdirektor Rocco Teichmann.

Im Sommer 2018 war Arsovic nach seiner Tätigkeit bei Hertha Zehlendorf zu den Himmelblauen gewechselt, er fungierte zunächst als Co-Trainer von Jörg Goslar und nach dessen Freistellung als Interimscoach, ehe er vor Beginn der laufenden Saison die Assistenz von Benedetto Muzzicato übernahm. „Ich bin der Viktoria Berlin dankbar für die Erfahrungen, die ich in den vergangenen anderthalb Jahren sammeln durfte und drücke dem Verein weiter die Daumen.“

Share: