Vertrag von Mattis Daube verlängert sich um weitere Spielzeit

  • 17. Februar 2020
  • Julia Henys
  • 415 mal angesehen

Mit dem Einsatz in Cottbus hat der FC Viktoria 1889 den Vertrag mit Mattis Daube vorzeitig um ein weiteres Jahr verlängert. Der 21-jährige Verteidiger war im vergangenen Sommer aus der Oberliga Niedersachen in die Hauptstadt gekommen.

„Die Vertragsverlängerung ist eine Belohnung für seine Entwicklung. Es macht unglaublich Spaß ihm zuzuschauen. Mattis bringt viel mit, ist ein sehr schneller Spieler und hat einen starken rechten Fuß. Zudem hat er auch taktisch zugelegt und versteht immer besser, wie man in unserem System agieren muss. Ein größeres Kompliment, als den Weg weiter gemeinsam gehen zu wollen, kann ein Verein einem Spieler nicht machen“, so Trainer Benedetto Muzzicato, der Daube bereits aus dessen Zeiten bei Werder Bremen kennt und immer wieder betont, welch großes Potenzial in dem gebürtigen Göttinger steckt.

Im Alter von 14 Jahren war Daube nach Bremen gekommen, durchlief dort die Junioren-Teams und schaffte auch den Sprung in die U23, ehe er zum Oberligisten Eintracht Northeim wechselte. Im April vergangenen Jahres machte der Verteidiger bei einem Probetraining bei den Himmelblauen dann auf sich aufmerksam. „Er hatte eine gute Vorbereitung, dann jedoch Schwierigkeiten, in der Regionalliga Nordost anzukommen. Doch ab November ging es mit seiner Leistung stetig bergauf. Ich hatte das Gefühl, dass er angekommen war“, blickt Muzzicato zurück.

„Mattis hat mit seiner Leistung selbst daran gearbeitet, dass sich sein Vertrag zum jetzigen Zeitpunkt verlängert. Den Eindruck, den wir gewonnen hatten, konnte er bestätigen. Er spielt konstant auf einem hohen Niveau, was zeigt, dass wir alle zusammen im Sommer eine gute Entscheidung getroffen haben“, betont Sportdirektor Rocco Teichmann. „Jetzt hoffen wir natürlich, dass er sich über die Rückrunde bis hin zur nächsten Saison weiter steigert und wir weiter voneinander profitieren können.“

Für die Himmelblauen stand Daube in der laufenden Saison in 16 Partien für 1228 Minuten auf dem Platz. „Ich freue mich natürlich sehr über die Vertragsverlängerung, weil ich mich im Verein und in Berlin sehr wohl fühle. Der FC Viktoria ist ein sehr ambitionierter Klub und ich bin froh, die nächsten Schritte sowohl persönlich als auch mit dem Team gehen zu dürfen. Wir sind eine junge Truppe, die hungrig ist und bei der die Entwicklung noch längst nicht abgeschlossen ist“, so Daube.

Share: