Viktoria reist zu Cottbus-Bezwinger Auerbach

  • 28. Februar 2020
  • Julia Henys
  • 119 mal angesehen

Für das Regionalliga-Team des FC Viktoria 1889 geht es am Sonntag (13.30 Uhr) zum Tabellenneunten nach Auerbach. Das Team von Trainer Benedetto Muzzicato trifft dabei nicht nur auf seinen direkten Verfolger, sondern auch auf den Topstürmer der Liga.

Nach der wetterbedingten Spielabsage gegen Bischofswerda müssen die Himmelblauen am 24. Spieltag wieder auswärts ran. Mit 29 Zählern – und damit punktgleich mit der Viktoria – stehen die Gastgeber derzeit auf Platz neun der Tabelle der Regionalliga Nordost. In den 21 Partien konnten Auerbach neun Siege einfahren, dem gegenüber stehen zwei Unentschieden und zehn Niederlagen. Die Mannschaft von Trainer Sven Köhler erzielte 37 Tore, kassierte aber auch bereits 45 Gegentreffer.

Besonderes Augenmerk sollte die Berliner Defensive auf Marc-Philipp Zimmermann legen. Der 29-jährige Stürmer traf gleich 16 Mal und führt mit dieser Ausbeute die Torschützenliste der Regionalliga Nordost an. Beim 3:2-Heimerfolg zuletzt gegen Aufstiegskandidat Energie Cottbus war er ebenfalls erfolgreich.

„Auerbach wird wieder ein ganz unangenehmer Gegner für uns werden. Es ist eine sehr eingespielte und kompakte Mannschaft – gerade zu Hause. Das haben sie jetzt auch mit dem Sieg gegen Cottbus bewiesen. Es ist für jeden Klub sehr schwer, dort zu bestehen und zu gewinnen“, blickte Muzzicato auf das Duell voraus und bestätigte: „Mit Zimmermann haben sie einen Topstürmer der Liga in ihren Reihen, allein das wird eine große Herausforderung für uns. Aber wir freuen uns auf das Spiel und haben das Ziel, mit drei Punkten im Gepäck zurück nach Berlin zu reisen.“

In Auerbach muss der Viktoria-Coach Trainer auf Pardis Fardjad-Azad und Johannes Manske verzichten. Ansonsten kann er auf einen vollen Kader zurückgreifen.

Auch Viktorias Nachwuchs sowie die 1. Frauen gehen am Sonntag auf Punktejagd: Die U15 (13 Uhr) muss bei RB Leipzig antreten, die U17 (11 Uhr) bei Erzgebirge Aue, die U19 (11.30 Uhr) ist ebenfalls in Aue zu Gast und die 1. Frauen des FC Viktoria 1889 wird um 14.30 Uhr vom SV Eintracht Leipzig-Süd empfangen.

Das nächste Heimspiel der 1. Herren findet am Sonntag, den 8. März (13.30 Uhr), statt. Dann trifft das Regionalliga-Team des FC Viktoria 1889 auf Union Fürstenwalde.

Share: