Viktoria verlängert mit Fatih Baca bis 2021

  • 10. April 2020
  • Julia Henys
  • 317 mal angesehen

Nachdem die Verträge von Yannis Becker und Shinji Yamada bereits vorzeitig verlängert wurden, hält der FC Viktoria 1889 bis 2021 auch an Innenverteidiger Fatih Baca fest.

„Er hatte leider viel Pech mit seinen Verletzungen. Und als im Januar dann die Vorbereitung los ging, hatte er auf dem Kunstrasen dann auch Probleme, sodass er auch lange nicht trainieren konnte. Dennoch hat man in den paar Einheiten sein Potenzial gesehen. Er hat ein wirklich gutes Verständnis für das Spiel und bringt die entsprechende Körpergröße mit, die man als Innenverteidiger auch braucht. In der U19 hat er schon überragende Leistungen gebracht und daher wollten wir so einen Mann nicht gehen lassen“, so Chef-Coach Benedetto Muzzicato.

Fatih Baca wechselte zur Saison 2017/2018 in Viktorias U19 und schaffte im vergangenen Jahr direkt den Sprung ins Herren Team der Regionalliga-Nordost. Doch verschiedene Verletzungen machten dem 20-jährigen Verteidiger einen Strich durch die Rechnung. Dennoch lies er sich davon nicht unterkriegen und arbeitete stetig weiter an sich – mit Erfolg. „Jetzt liegt es auch ein Stück weit an ihm, wie er sich in seinem zweiten Herren-Jahr, präsentiert. Die Konkurrenz wird natürlich auch nicht weniger. Trotzdem hat er die Herausforderung angenommen. Wir sind glücklich, dass wir mit Fatih ein „Eigengewächs“ haben, der diesen Weg gemeinsam mit uns weitergehen möchte.“

Und auch Baca selbst freut sich über das entgegengebrachte Vertrauen. „Ich bin wirklich sehr glücklich über meine Vertragsverlängerung und freue mich, ein weiteres Jahr für Viktoria spielen zu dürfen. Der Verein bietet mir einfach die optimalen Bedingungen mich stetig weiterzuentwickeln und das Beste aus mir rauszuholen“, freut sich der 20-jährige Verteidiger.

Share: