Wunschlösung im Tor! FC Viktoria 1889 nimmt Philip Sprint unter Vertrag

  • 23. Juni 2020
  • FC Viktoria 1889 Berlin
  • 911 mal angesehen

Die Verantwortlichen des FC Viktoria 1889 haben eine freie Planstelle im Kader des Regionalliga-Teams mit ihrer Wunschlösung besetzt. Torwart Philip Sprint, zuletzt Nummer eins bei Hertha 03 Zehlendorf, kommt nach Lichterfelde und erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022.

Mit seiner Körpergröße von 1,96 Meter ist der 26-Jährige nicht nur von imposanter Statur, auch die sportliche Vita beeindruckt: Nach 39 Einsätzen für Hertha BSC in der Junioren-Bundesliga rückte Sprint in den Profi-Kader auf, absolvierte auch zwei Spiele in der 2. Liga sowie 53 Partien für die U23 in der Regionalliga Nordost. Dann ging es zu Alemannia Aachen und im Sommer 2017 zurück nach Berlin.

„Wir sind sehr froh, dass sich Philip nach einer starken Saison mit Zehlendorf für den FC Viktoria entschieden hat. Bei Hertha BSC wurde er sehr gut ausgebildet und konnte auf hohem Niveau Erfahrung sammeln“, so Sportdirektor Rocco Teichmann, der davon überzeugt ist, dass Sprint eine wichtige Position einnehmen kann: „Dafür bringt Philip alles mit und das wünschen wir uns auch von ihm.“

Benedetto Muzzicato ist happy, das Keeper-Trio nach dem Transfer von Stephan Flauder (Kickers Offenbach) wieder komplettiert zu haben. „Philip war unser erster Gedanke“, verrät der Viktoria-Coach und betont, dass er sich intensiv mit seinem Torwart-Trainer ausgetauscht habe: „Marco Sejna hat im Hertha-Nachwuchs mit ihm gearbeitet und hält große Stücke auf ihn. Philip ist sehr präsent, aber auch einer, der richtig stark Fußball spielen kann. Damit passt er perfekt bei uns rein.“

Nach drei Jahren in Zehlendorf brennt Sprint darauf, seine Qualitäten nun wieder höherklassig unter Beweis zu stellen. „Als die Anfrage kam, habe ich sofort Feuer gefangen. Ich sehe das als große Chance an, mich weiterzuentwickeln, und freue mich sehr auf die Herausforderungen mit dem FC Viktoria 1889. Der Verein ist im Aufbruch, hat große Ambitionen – genau wie ich.“

 

Share: