FC Viktoria 1889 unterstützt Online-Petition zum Neubau des Jahn-Sportparks

  • 1. Juli 2020
  • FC Viktoria 1889 Berlin
  • 331 mal angesehen

Eine ganze Reihe von Verbänden und Vereinen, darunter der Landessportbund e.V. und der Berliner Fußball-Verband e.V., hat auf der Plattform change.org eine Online-Petition gestartet, in der die Bezirksämter Pankow und Mitte sowie das Abgeordnetenhaus und der Berliner Senat dazu aufgefordert werden, den Jahn-Sportpark neu zu bauen und die Pläne des Inklusions-Sportparks umzusetzen. Der FC Viktoria 1889 unterstützt diese Bewegung.

„Dieses Thema wird ja seit Monaten diskutiert. Aus unserer Sicht ist der Neubau des Stadions sowohl für den Berliner Amateurfußball als auch für den Breitensport alternativlos“, sagt Rocco Teichmann, Sportdirektor der Himmelblauen, der betont: „Unsere Stadt benötigt unbedingt einen neutralen Standort, der ambitionierten Klubs eine Perspektive bietet, auch ohne eigenes Stadion zweit- und drittklassig zu spielen.“

Der FC Viktoria 1889 steht voller Überzeugung hinter dem ganzheitlichen Ansatz des Senatsvorhabens, den Jahn-Sportpark zu einer zentralen Inklusions-Anlage samt Stützpunkt für den Behindertensport auszubauen. „Das entspricht den Werten, die in unserem Verein gelebt werden“, so Teichmann. „Deshalb würden wir uns freuen, wenn die Online-Petition auch von möglichst vielem Himmelblauen unterschrieben wird.“

Hier geht es direkt zur Online-Petition auf Charge.

Share: