Regionalliga-Kader startet am 2. Juli in die Saison-Vorbereitung

  • 1. Juli 2020
  • FC Viktoria 1889 Berlin
  • 831 mal angesehen

 Das Warten hat ein Ende, die Himmelblauen starten in die Saison 2020/21. Schon am Donnerstag um 14 Uhr bittet Trainer Benedetto Muzzicato den Regionalliga-Kader des FC Viktoria 1889 im Stadion Lichterfelde zum Auftakt einer kurzen und intensiven Vorbereitung.

Am Dienstag erhielten die Verantwortlichen nach einem Termin mit dem Berliner Senat das Signal, im Verlauf der Woche eine Ausnahmegenehmigung für den Trainingsbetrieb der 1. Herren ohne die zuletzt nötigen Einschränkungen (wie die Einhaltung des Mindestabstandes) zu erhalten. Dafür wurde ein Hygienekonzept erarbeitet und vorgelegt.

Sollte das Schreiben bis zum Aufgalopp am Donnerstag noch nicht vorliegen, wird das Team sich an die im Berliner Fußball aktuell geltenden Vorgaben bezüglich der Eindämmung des Corona-Virus halten.

Sobald die Ausnahmegenehmigung erteilt wird, gilt diese auch für die U17 und U19 des Traditionsklubs, die bekanntlich den Aufstieg in die Junioren-Bundesliga geschafft hatten. Beide Mannschaften werden Ende Juli in die Vorbereitung starten, die Saison beginnt dann Ende September.

„Wir sind sehr froh, nun Klarheit zu haben. Unser Dank gilt dem Verband und den zuständigen Behörden, die uns sehr unterstützt haben“, sagt Rocco Teichmann, der Sportdirektor des FC Viktoria 1889. „Trainer und Mannschaft können es kaum erwarten, wieder auf dem Platz zu stehen.“

Bis zum 5. Juli wird im Stadion Lichterfelde trainiert, am 6. und 7. Juli unterziehen sich die Spieler dann Leistungstests und der sporttauglichen Untersuchung in der Charité. Das erste Pflichtspiel könnte schon im August anstehen, denn sowohl der Berliner Fußball-Verband als auch die vier Halbfinalisten BFC Dynamo, VSG Altglienicke, Berliner SC und FC Viktoria 1889 sind bestrebt, den Pokal-Wettbewerb 2019/20 sportlich abzuschließen.

Share: