U11

U11 (Landesklasse)

Trainer: Florian König | 0176-21576770 | Kontaktformular

Co-Trainer: Maurice Schacker

Jahrgang: 2009

Saisonziel:

  • Erreichen der Ausbildungsziele
Viktoria Berlin Team Foto

Wie kam es dazu, dass du Jugendtrainer geworden bist?

Im Alter von 14 Jahren habe ich mir damals meinen ersten von insgesamt drei Kreuzbandrissen geholt. In der langen Verletzungszeit hatte ich das Glück, dass mein Vater, welcher damals U13-Trainer bei Union Fürstenwalde war, mich ständig zum Training mit nahm und mich als jungen 14-Jährigen ins Trainerteam integrierte.

Dadurch blieb meine Leidenschaft für den Fußball erhalten. Da ich nun diesen unglaublichen, tollen Sport nicht mehr ausüben konnte, war für mich klar, dass ich weiterhin in diesem Bereich arbeiten möchte und da mir die Jugendförderung ebenfalls sehr viel Spaß gemacht hat, bin ich auf diesem Pfad bis heute geblieben.

Wie lange bist du schon Trainer und bei welchen Vereinen warst du bisher aktiv?

Meine erste Trainerstation war dementsprechend im Trainerteam von meinem Vater bei der U13 von Union Fürstenwalde. Nach der Saison wollte ich mich dann weiterentwickeln als Trainer und meine eigenen Schritte gehen. Daraufhin wurde mir die Möglichkeit gegeben, mich im Kleinfeld-Leistungsbereich beim heutigen sportlichen Leiter der U9-U13 Thorsten Fubel zu beweisen.

Somit durchlief ich als Co-Trainer die U10-U12 beim FC Viktoria 89. Anschließend bekam ich die Möglichkeit als Cheftrainer zu arbeiten und übernahm als Folge die U10/ U11 im 2008er Jahrgang.

Im kommenden Sommer, werde ich also somit in meine 5. Saison als Kleinfeldtrainer bei Viktoria gehen, worauf ich sehr stolz bin.

Warum bist du so überzeugt vom FC Viktoria 89?

Ich bin der festen Überzeugung, dass bei Viktoria etwas Großes entstehen kann. Dies gilt natürlich für den ganzen Verein, aber auch – hinsichtlich der letzten Jahre -vor allem für den Jugendbereich.

Es ist nun alles viel strukturierter und wir haben alle gemeinsam ein Ziel vor Augen, was wir gemeinsam voranbringen möchten. Die Trainer ziehen alle an einem Strang und die Fußballphilosophie wird in jedem Jahrgangsbereich umgesetzt. Auch in den Bereichen da drunter werden immer weitere Ideen umgesetzt und man hat das Gefühl, dass sich die harte Arbeit der letzten Jahre, aber auch künftigen Jahre lohnen wird und wir als Viktoria im Kleinfeldbereich noch weiter wachsen werden.

Welche Ziele hast du mit dem Team?

Die U11 bildet den ersten Abschluss unseres einheitlichen Ausbildungsprozesses im Leistungsbereich des Kleinfeldes bei Viktoria. Die Jungs müssen im letzten E-Jugend Jahr die nächsten Vorbereitungsschritte für die D-Jugend und Großfeld machen.
Die Jungs sollen mutig und mit viel Spielfreude agieren und diesen Fußball auch in ganz Deutschland anwenden können. Hierbei ist es das Ziel, sich auch überregional durchzusetzen und mit attraktiven Fußballideen unabhängig vom Gegner zu überzeugen. Die Jungs sollen bestmöglich auf den nächsten Ausbildungsabschnitt vorbereitet werden und haben dementsprechend in jedem Training den Anspruch Neues zu erlernen und Altes zu verbessern und zu verfeinern.

Hast du ein Leben neben dem Fußball?

Ja, auf jeden Fall! Auch wenn viele es kaum für möglich halten, aber auch wir Trainer besitzen neben dem Fußballplatz teilweise auch noch ein Berufs-und Privatleben.

Dort hoffe ich, dass ich nächstes Jahr mein duales Studium im Sozialversicherungsrecht erfolgreich abschließen werde. Was das Privatleben neben dem Platz angeht, ist die Zeit mit der Familie und Freunde für mich besonders wertvoll, da ich hieraus auch viel Energie für die Aufgaben im Fußball oder im Beruf ziehen kann und auch mal abschalten darf.