Generalprobe für Halberstadt geglückt

  • 25. Januar 2018
  • hauptstadt
  • 817 mal angesehen

Der FC Viktoria gewinnt auch das letzte Testspiel in der Vorbereitung auf die Rückrunde in der Regionalliga Nordost. Beim Brandenburgligisten Ludwigsfelder FC stand es am Ende 5:0 (2:0) für die Himmelblauen.

“Die vorherigen Spiele waren alle sehr ordentlich, haben aber auf Kunstrasen stattgefunden. Ein Test auf richtiger Wiese ist da nochmal etwas ganz anderes”, sagte Trainer Thomas Herbst vor der Partie in Ludwigsfelde. Zuvor hatte sein Team den FC Internationale (5:2), Viktorias U19 (2:0) und den FC Brandenburg (7:1) geschlagen – allesamt auf dem Kunstrasen im Stadion Lichterfelde. In Ludwigsfelde sollte nun auf dem gewohnten Untergrund gespielt werden, was wegen des aufgeweichten Bodens im Waldstadion kurzfristig doch nicht klappte. Schiedsrichter Frank Heinze pfiff die Partie schließlich auf dem Nebenplatz an.

Nach 19 Minuten brachte Florian Riedel den FC Viktoria schon mit 1:0 in Front, kurz vor der Pause erhöhte Kapitän Ümit Ergirdi auf 2:0 (40.). Knapp eine Stunde gespielt, als Abu Bakarr Kargbo das 3:0 (58.) erzielte. Eren Basaran (70.) und abermals Ümit Ergirdi (74.) sorgten per Doppelschlag schließlich für den 5:0-Endstand.

Am Sonntag beginnt für die Himmelblauen dann die Rückrunde in der Regionalligasaison 2017/2018. Zum 19. Spieltag der gastiert der VfB Germania Halberstadt im Stadion Lichterfelde – auf echtem Rasen -, Anstoß ist um 13:30 Uhr. Das für Samstag geplante Testspiel gegen den VfL Wolfsburg II wird daher abgesagt.

Share: