Ausgliederung beschlossen

Viktoria Berlin Mitgliederversammlung
  • 27. Juni 2018
  • Kommunikation
  • 1646 mal angesehen

Am gestrigen Dienstag (26.06.2018) fand eine außerordentliche Mitgliederversammlung zur Ausgliederung des wirtschaftlichen Geschäftsbetriebs statt. Dabei beschlossen 97,5% der 121 anwesenden stimmberechtigten Mitglieder den Spielbetrieb der 1. Herren – Mannschaft sowie den damit zusammenhängenden wirtschaftliche Geschäftsbetrieb in eine noch zu gründende sog. Tochter – Kapitalgesellschaft auszugliedern. Perspektivisch können auch die Jugendbereiche des Vereins mit den Altersgruppen U16 bis U19 der Ausgliederung zugeordnet werden, um diese in ein Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) zu überführen. Der Vorstand wurde damit beauftragt und ermächtigt, alle für die Ausgliederung notwendigen Maßnahmen zu ergreifen und alle Dinge vorzubereiten, damit die Ausgliederung rechtsverbindlich vollzogen werden kann.

Share: