Vertrag bis 2022! Viktoria verpflichtet Christopher Theisen vom FC Homburg

  • 1. April 2020
  • FC Viktoria 1889 Berlin
  • 995 mal angesehen

Der FC Viktoria 1889 vermeldet den ersten Zugang für die kommende Saison: Christopher Theisen wechselt vom FC 08 Homburg aus der Regionalliga Südwest zu den Himmelblauen und verstärkt das Team von Trainer Benedetto Muzzicato. Der 26-jährige Mittelfeldspieler erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022.

„Wir sind sehr glücklich, dass sich Christopher für Viktoria entschieden hat. Wir hatten ihn schon länger auf unserer Liste und sind davon überzeugt, dass er uns mit seiner Klasse und Mentalität nach vorn bringen wird“, sagt Sportdirektor Rocco Teichmann, der die Gespräche mit Theisen zu einem positiven Abschluss gebracht hatte.

Der 1,87 Meter-Mann wurde in der Jugend von TuS Koblenz und Eintracht Trier ausgebildet, ehe er über die Stationen 1. FC Nürnberg und Fortuna Köln in Homburg landete. In seiner Statistik stehen 38 Spiele (ein Tor) in der 3. Liga, 80 Partien (16 Tore) in der Regionalliga Bayern sowie 52 Einsätze (18 Tore) in der Regionalliga Südwest. In der derzeit aufgrund der Corona-Krise unterbrochenen Saison kam Theisen auf 23 Spiele, dabei gelangen ihm neun Treffer, drei Tore bereitete er vor.

Muzzicato freut sich schon auf die Zusammenarbeit. „Ich habe mir sehr gewünscht, dass Christopher zu uns stößt und bin happy, dass der Wunsch erfüllt wurde. Er ist fußballerisch sehr stark und mit seiner Erfahrung zudem ein Typ, der dem ganzen Team Sicherheit geben und Spiele entscheiden kann“, betont der Viktoria-Coach. „Dieser Transfer ist ein wichtiger Baustein, um den nächsten Schritt machen zu können.“

Theisen, der im Sommer 2018 aus Köln nach Homburg gewechselt war, ist froh, seine sportliche Zukunft frühzeitig geklärt zu haben. „Viktoria Berlin hat große Tradition, was ja allein schon sehr reizvoll ist. Noch wichtiger sind aber die Ambitionen, die sich mit meinen decken. Der Verein will hoch hinaus und ich bin bereit, meinen Teil beizutragen, damit wir unsere Ziele erreichen.“

Share: